Spezial-Abo

Die 10 schönsten Vinyl-Momente in Filmen

von

Passend zum Record Store Day 2018 haben wir uns in den vergangenen Wochen durch unsere Filmsammlung geschaut und diese Liste der 10 schönsten Vinyl-Momente zusammengetragen – natürlich mit „High Fidelity“, aber auch mit vielen nicht so naheliegenden Streifen.

Moonrise Kingdom (2012)

Nachdem der nerdige Pfadfinder Sam und seine Suzy durchgebrannt sind, tanzen sie in ihrem idyllischen Zeltlager zum Sound ihres Kofferplattenspielers einen wunderbar euphorischen Freiheits-Boogie-Woogie.

Moonrise Kingdom – Dance Scene auf YouTube ansehen

Almost Famous (2000)

Beginn einer Rockjugend und Reporterkarriere: „Die Lieder sagen alles“, flüstert seine große Schwester dem jungen William weihevoll zu und vererbt ihm damit ihre Plattensammlung.

Almost Famous – Fast Berühmt (2000) – Trailer auf YouTube ansehen

 

Sonnenallee (1999)

Plattenschmuggelalltag in Ostberlin: Wuschel (Robert Stadlober) kauft für ein ganzes DDR-Monatsgehalt EXILE ON MAIN ST., die ihn erst in Gefahr bringt und dann das Leben rettet, als sie versteckt unter seiner Jacke die Pistolenkugeln eines Grenzsoldaten abfängt.

https://www.youtube.com/watch?v=vOVgNTD46XY

 

High Fidelity (2000)

Ganz normaler Wahnsinn – oder Samstag im Plattenladen: „You don’t have it? That is perverse! Don’t tell anybody you don’t own fucking BLONDE ON BLONDE“, motzt Jack Black als freakiger Platten-Nerd einen Kunden an.

HIGH FIDELITY Saturday at the Record Store auf YouTube ansehen

 

Die Verurteilten (1994)

Im Gefängnisdrama bricht der zu lebenslanger Haft verurteilte Andy (Tim Robbins) in das Büro der Aufseher ein und legt eine italienische Opernarie auf, an der er über Lautsprecher alle anderen Insassen teilhaben lässt – „und für einen kurzen Moment fühlten wir uns alle frei“.

Die Verurteilten (The Shawshank Redemption) – Hoffnung auf YouTube ansehen

A Clockwork Orange (1971)

Der Kleinkriminelle Alex streift zu einer Synthie-Version von „Freude schöner Götterfunken“ durch einen superfuturistischen Plattenladen. Einem der fiktiven Bandnamen dort verdankten später Heaven 17 ihren Namen.

http://youtu.be/X21EvrnRdoA

Lilo & Stitch (2002)

Der verrückte Außerirdische offenbart als Hund getarnt im Haus seiner hawaiianischen Familie erstaunliche Fähigkeiten: Legt man seinen Finger auf Vinylrillen, wird er zum lebendigen Plattenspieler.

Lilo & Stitch record player scene auf YouTube ansehen

Jackie Brown (1997)

Als drogenschmuggelnde Stewardess unterhält sich Pam Grier im Bademantel mit ihrem Bewährungshelfer über ihre Plattensammlung: „I never got into the CD revolution“, gibt sie zum Sound der Delfonics zu.

Jackie Brown (1997) – The Delfonics Scene (5/12) | Movieclips auf YouTube ansehen

Mars Attacks! (1996)

Unterschätze niemals die Macht des Vinyls! Gut, dass die bösen Marsianer bei der tattrigen Großmutter vorbeischauten: Die Jodel- Country-Musik, der sie gerade auf ihrem alten Plattenspieler lauscht, lässt die Köpfe der Aliens explodieren.

https://www.youtube.com/watch?v=kCppUtS9vLk

 

The Virgin Suicides (1999)

Alles beginnt mit Todd Rundgrens „Hello, It’s Me“: Als wäre es ihre einzige Sprache in der engen 70er-Jahre- Vorstadtwelt, kommunizieren die streng behüteten Lisbon-Schwestern mit den Nachbarsjungen nur durch Schallplatten, die sie sich gegenseitig am Telefon vorspielen.

My favorite scene from The Virgin Suicides auf YouTube ansehen

Weitere Highlights


Vorbestellen: MUSIKEXPRESS mit exklusiver Vinyl-7-Inch-Single von Kraftwerk
Weiterlesen