Spezial-Abo
🔥Die 100 besten Stimmen der Musikgeschichte

Die 21 wildesten Gerüchte über den Tod legendärer Musiker

Den Tod von Musikikonen und geliebten Künstlern möchte wohl kein Fan gerne wahrhaben. Doch wo Gerüchte zu Lebzeiten der meisten Musiker schon manchmal sehr weit hergeholt zu sein scheinen, dort sind sie nach deren Tod meistens noch viel wirrer: ein gefundenes Fressen für Verschwörungstheoretiker und unterbeschäftigte Fans.

Ein sehr prominentes Gerücht etwa ging einst über Kurt Cobain rum. Der beging demnach nicht 1994 Selbstmord, sondern wurde – Achtung – von Courtney Love ermordet. Das behaupten Fans in diversen Blogs, die den Selbstmord ihres Idols 1994 nicht wahrhaben wollten. Courtney soll einen Auftragskiller engagiert haben. Beweis dafür seien fehlende Fingerabdrücke auf der Tatwaffe sowie die Aussage eines dubiosen Sängers namens „El Duce“, der behauptete, Courtney Love habe ihm drei Monate vor Cobains Tod 50.000 US-Dollar angeboten, diesen umzubringen.

In unserer Galerie findet Ihr die 21 wildesten Gerüchte über den Tod legendärer Musiker wie Bob Marley, Ian Curtis, Amy Winehouse und Robert Johnson.


Die 12 verrücktesten Verschwörungstheorien im Pop
Weiterlesen