Highlight: Die Ärzte: Was wir über ihr neues Album wissen

Fanbericht

Die Ärzte auf „Miles & More“-Europatour – heute: Strasbourg

10 Städte, 10 Länder, 15 Tage – willkommen auf der „Miles & More“-Tour der „besten Band der Welt“: Die Ärzte touren derzeit quer durch Europa – von Polen über Kroatien und Italien bis Belgien und England.

Weil die Warm-Up-Tour für die großen Sommer-Festival-Auftritte von Bela, Farin und Rod restlos ausverkauft ist, haben wir für Euch DÄ-Fan Nadine Spichal damit beauftragt, alle Daheimgebliebenen zumindest ein wenig an der „Miles & More“-Reise teilhaben zu lassen – und zwar in Form eines Tour-Tagebuchs.

Nadine versorgt Euch mit den wichtigsten Infos, den lustigsten Ansagen und den besten Momenten der einzelnen Konzertabende. Heute berichtet sie aus: Strasbourg, Frankreich.

Die Ärzte live: So war es in Strasbourg

Nach dem größten Konzert in Mailand stand nun das letzte kleinere Konzert der Tour an. Das La Latairie in Strasbourg hat eine Kapazität von 900 Leuten. Es versprach also schon vorher, speziell zu werden. Und das war es auch. Es war wieder eng. Es war wieder heiß. Und es war wieder großartig. Um mich herum nur strahlende Gesichter, lauter Gesang und eine vor guter Laune nur so strotzende Band auf der Bühne. Was will man mehr?

Das spielten die Ärzte

Heute gab es wieder das „Antizombie“/„Omaboy“-Set. Außerdem wurde wieder „BSL“ gespielt. Nach dem Lied meinte Farin, dass er es sich ursprünglich als Countrylied überlegt hatte und sie spielten daraufhin die erste Strophe als Countryversion, den Refrain als Ska und den Rest als Rockabillyteil. Ein Highlight des Abends.

Bei „Junge“ bauten sie die 1. Strophe von „Erna P.“ ein. In diesem Moment gab es lautstarken Applaus vom Publikum.

Songwünsche wurde heute allerdings größtenteils ignoriert, außer von Rod, er spielte „Lady“ wieder vor „1/2 Lovesong“.

Das gefiel

In Strasbourg gab es endlich wieder die Songanalyse – diesmal mit „A-Moll“. Der Song wurde heute vor dem Spielen erklärt, damit man die einzelnen Parts später besser erkennen kann. An diesen kleinen Gimmicks erkennt man, dass die Tour nicht nur den Fans gefällt, sondern auch die Band wieder Spaß aneinander und miteinander hat. Die vor Lachen abgebrochenen Songs zeigen dies auch noch einmal. Es macht einfach große Freude ihnen dabei zuzusehen und zu hören.

Bester Moment

Der beste Moment des Konzertes war der hüpfende Farin Urlaub! Der für seine ausufernde Bühnenshow bekannte Gitarrist („Ich bin dagegen, mich beim Singen zu bewegen“) wollte die Stimmung noch mehr anheizen und hüpfte dafür in die Mitte der Bühne. Selbst Bela fragte ihn danach ungläubig: „Bist du gerade gehüpft?“ Für alle Anwesenden ein überraschender Augenblick.

Der nächste Tourstopp der „Miles & More“-Tour ist am Samstag, dem 25. Mai, Luxembourg, Luxemburg.

Weiterlesen: 


Die Ärzte begeben sich 2020 mit neuem Album auf große „IN THE ä TONIGHT“-Tour
Weiterlesen