Highlight: Die Ärzte: Was wir über ihr neues Album wissen

Fan-Tagebuch

Die Ärzte auf „Miles & More“-Europatour – heute: Warschau

10 Städte, 10 Länder, 15 Tage – willkommen auf der „Miles & More“-Tour der besten Band der Welt: Die Ärzte touren derzeit quer durch Europa – von Polen über Kroatien und Italien bis Belgien und England.

Weil die Warm-Up-Tour für die großen Sommer-Festival-Auftritte von Bela, Farin und Rod restlos ausverkauft ist, haben wir für Euch DÄ-Fan Nadine Spichal damit beauftragt, alle Daheimgebliebenen zumindest ein wenig an der „Miles & More“-Reise teilhaben zu lassen – und zwar in Form eines Tour-Tagebuchs.

Nadine versorgt Euch mit den wichtigsten Infos, den lustigsten Ansagen und den besten Momenten der einzelnen Konzertabende. Heute berichtet sie aus: Warschau, Polen.

So war es in Warschau

Ärzte-Fans vorm Progresja im polnischen Warschau

Die ersten Fans waren bereits gegen 10 Uhr am Venue, dem Progresja, um sich bei der Konzert-Rückkehr der Ärzte Plätze in der ersten Reihe zu sichern. Um 18:30 Uhr startete der Einlass und pünktlich um 20 Uhr standen die Drei dann endlich auf der Bühne. Sie spielten zwei Stunden und 45 Minuten lang und alle Beteiligten vor und auf der Bühne hatten sichtlich Spaß dabei.

Das spielten Die Ärzte

Passend zum ersten Konzert nach sechs Jahren Pause starteten sie mit „Rückkehr“, gefolgt von „Bravopunks“ und „Wie es geht“. Gleich zu Beginn des Konzertes versprach Farin, die längste Setlist der Tour, weil man „heute alle Stücke ausprobieren“ würde und die, die nicht funktionieren, einfach wieder rausschmeißen würde.

„Hurra“ als letzter Song war dann doch eine Überraschung. Aber als sie zuvor mitten im Set „Klaus, Peter, Willi und Petra“ ansagten, gab es viele glückliche Gesichter im Publikum. Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet.

36 Songs wurden es am Ende, wobei es eine gute Mischung aus alten Songs und den Hits gab.

Das gefiel

Die Stimmung war bei Publikum und Band konstant gut. Die Songs wurden lauthals mitgesungen. Farin begrüßte die nicht deutschsprachigen Fans am Anfang auf Englisch, wobei die Mehrheit der Fans aus Deutschland angereist waren. Die Ärzte ließen die Fans auch wissen, dass sie extra geprobt haben. Worauf Bela direkt antwortete, man habe aber nach vier Tagen bereits einen Pausentag eingelegt. Generell war es ein gelungener Tourauftakt, der Lust auf mehr gemacht hat.

Bester Moment

Der beste Moment für die meisten Fans war wohl einfach der Augenblick, als die Drei endlich wieder zusammen auf der Bühne standen. Es flossen auch vereinzelt Tränen beim Publikum. Es gab einfach nur überall glückliche Gesichter.

Mein Lieblingsmoment des Abends war aber die Ansage zu „Vermissen, Baby“, die wohl extra geprobt wurde: Jeder der Drei sagte jeweils ein Wort des Songvorspanns des PLANET-PUNK-Titels „Sex mit Möbelstücken – was halten Sie davon“. Wer Die Ärzte kennt, weiß, dass sie hier selbst vor Lachen abbrechen mussten.

Der nächste Tourstopp der „Miles & More“-Tour ist heute Abend, dem 17. Mai, Prag, Tschechische Republik.

Nadine Spichal

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


The National kündigen Live-EP und Konzert-Film an
Weiterlesen