„Die Simpsons“: Hier sagten sie Richard Bransons Reise ins All voraus

von

Über die Jahre haben „Die Simpsons“ immer wieder ihre hellseherischen Kräfte unter Beweis gestellt. Die jüngste bestätigte Vorhersage des gelben Orakels: Richard Bransons Weltraumausflug vom Juli 2021.

Milliardär Richard Branson gründete bereits 2004 sein Raumfahrtunternehmen „Virgin Galactic“ – ganz so unwahrscheinlich war es also nicht, dass der Unternehmer eines Tages ein Raumschiff besteigen würde. Am 11. Juli dieses Jahres gewann Branson schließlich das Rennen der Giganten und machte sich noch vor Amazon-Gründer Jeff Bezos auf ins Weltall.

Richard Branson bei den Simpsons
Branson im All bei den „Simpsons“

Mit Staffel 25 der „Simpsons“ – die Animationsreihe ist inzwischen die langlebigste TV-Serie aller Zeiten – wurde Branson schon 2014 ins All geschickt. Die betreffende Folge mit dem Titel „Malen nach Bezahlen“ zeigt den Weltraum-Touristen beim Genießen eines teuren Gemäldes. Etwas Sozialkritik versteckt sich bekanntlich in nahezu jeder Simpsons-Episode und natürlich stellt diese keine Ausnahme dar.

Selbst Donald Trump sahen sie kommen

Die Simpsons ziehen die US-Politik durch den Kakao

Mit ihren Prophezeiungen sorgt die animierte Sitcom regelmäßig für Schlagzeilen. Ob Lady Gagas Super-Bowl-Auftritt oder Donald Trumps Präsidentschaft – die Simpsons haben es vorausgesehen. Seit 1989 hat die Zeichentrick-Serie einen festen Platz im Fernsehprogramm rund um den Globus. In Deutschland laufen aktuell die 22 Folgen der 32. Staffel.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++ 

FOX

„The Matrix Resurrections“: Tausende neue Teaservideos zum Sequel
Weiterlesen