Versuchter Einbruch bei Dr. Dre, während er im Krankenhaus liegt

von

Der US-amerikanische Rapper und Musikproduzent Dr. Dre wurde am Dienstag im Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert und wird seither auf der Intensivstation behandelt. Das berichtete zunächst das US-Online-Magazin „TMZ“. Die Rap-Legende soll eine Hirnblutung erlitten haben und befindet sich nun im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles. Eine Nachricht, die schnell die Runde machte und offenbar eine Gruppe Krimineller anlockte. Wie „TMZ“ aus verlässlichen Quellen nun darüber hinaus noch erfahren habe, sollen vier Männer versucht haben in das Haus des Musikers einzubrechen. 

Doch bis ins Haus sollen es die Einbrecher nicht geschafft haben. Ehe ihnen das gelingen konnte, habe sie der Sicherheitsdienst entdeckt, der wiederum sofort die Polizei alarmierte. Die mutmaßlichen Täter sollen dann die Flucht ergriffen haben, die ihnen aber offenbar nicht gelang. Auf „TMZ“ wurden nun Videos und Bilder veröffentlicht, die die Einbrecher bei ihrer Festnahme zeigen. Die Polizei gehe davon aus, dass die Männer die Berichte über den Krankenhausaufenthalt von Dr. Dre gelesen und so die Möglichkeit eines erfolgreichen Einbruchs gewittert haben.

Nachdem zunächst große Sorge um den 55-Jährigen herrschte, meldete sich Dr. Dre auf Instagram zur Beruhigung seiner Fans kürzlich selbst zu Wort. In dem Post schrieb er: „Vielen Dank an meine Familie, Freunde und Fans für euer Interesse und guten Wünsche. Mir geht es gut und ich werde von meinem medizinischen Team hervorragend betreut. Ich werde bald aus dem Krankenhaus und wieder zu Hause sein. Großen Respekt an alle Mediziner im Cedars-Krankenhaus.“ Zu den jüngsten Ereignissen äußerte er sich bislang noch nicht

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dr. Dre (@drdre)


Audio88 & Yassin laden ein in ihren „Garten“ – und liefern einen Meme-Albtraum (Video)
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €