Drehort für neue „Star Wars“-Serie sorgt für unzählige Witze auf Twitter

von

Aktuell ist eine neue „Star Wars“-Serie für Disney+ in Planung und dafür soll der schottische Schauspieler Ewan McGregor zurück in seine legendäre Rolle als Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi schlüpfen. „Star Wars“-Fans sind zwar durch Serien wie „The Mandalorian“ bereits an neue Auskopplungen des Sci-Fi-Klassiker gewöhnt, doch nachdem nun ein erster Drehort für die Serie bekannt wurde, zeigten sich zahlreiche Menschen offensichtlich überrascht und starteten eine große Witze-Party auf Twitter.

Wie ein lokaler Nachrichtensender aus Boston berichtete, sind Anfang 2021 Dreharbeiten in der US-Stadt geplant. Aber wie will das Produktionsteam in einer architektonisch wertvollen Stadt wie Boston den „Star Wars“-Wüstenplaneten Tatooine nachbauen? Das ist für viele aktuell noch ein großes Fragezeichen. Die perfekte Grundlage also, um sich auf Twitter einen großen Spaß daraus zu machen.

Viele amüsierte insbesondere die Vorstellung, dass die „Star Wars“-Charaktere mit einem Bostoner Dialekt sprechen würden. Ein Twitter-User schrieb dazu: „Ehrlich gesagt ist Darth Vader mit einem Bostoner Akzent so toll, dass ich ein bisschen wütend darüber bin, dass es das noch nicht gibt.“ Es folgten unzählige Posts, in denen sich kreative User*innen „Star Wars“-taugliche Dialoge als Boston-Version ausdachten. Hier ein Ausschnitt:

https://twitter.com/ConnorSouthard/status/1334667850540183552

https://twitter.com/Adam_J_Tweets/status/1334669032818167814


„The Formula“: Netflix-Film mit John Boyega und Robert De Niro kommt
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €