Editors veröffentlichen neues Video zu „Frankenstein“

Editors haben ihren neuen Song „Frankenstein“ inklusive dazugehörigem Video veröffentlicht.

In dem viereinhalbminütgen und von Latin-Grammy-Gewinner Greg Ohrel produzierten Video wird der Zuschauer (und -hörer) auf eine abenteuerliche paranormale Reise mitgenommen, während der ein verstorbener Popstar aus dem Grab ausgebuddelt, wieder zum Leben erweckt, zu perfekt choreografierten Tänzen animiert und dann schließlich doch wieder getötet wird.

„So eine verrückte Idee funktioniert nur, wenn man 100% gibt und die Editors haben uns durchgängig unterstützt und das alles so überhaupt erst möglich gemacht“, so Greg über die Arbeit am Video. „Es handelt von Fanbesessenheit, die wir bis ins Lächerliche zugespitzt haben.“

Tom Smith, Sänger der Editors, beschreibt die neue Single in einem offiziellen Statement als „einen Song der Freude und des Eskapismus‘ – einen Cartoon-Song für Freaks, Andersartige und für die Nacht“. Produziert wurde das gute Stück von Jacknife Lee, mit dem die Briten schon für ihr 2007 erschienenes Erfolgsalbum AN END HAS A START zusammenarbeiteten.

Einigen Fans der Band dürfte „Frankenstein“ bekannt vorkommen: Bei ihren vergangenen Festival-Auftritten beendeten Editors mit diesem Song nämlich ihre Sets.

Die sechsköpfige Experimental-Rock-Band wurde 2003 gegründet und hat seitdem sechs Studioalben veröffentlicht. Zuletzt erschien pünktlich zum „Record Store Day“ THE BLANCK SESSIONS, auf dem alternative, elektronische Versionen von Songs des aktuellen Albums VIOLENCE zu finden sind.


Never Forget: Vor 21 Jahren fand die legendäre Pressekonferenz von Tic Tac Toe statt
Weiterlesen