Eminem kann sich an seine Textzeilen gegen Rihanna nicht erinnern – Schuld war sein Drogenentzug

von

Eminem hat aus seiner Tablettensucht nie ein Geheimnis gemacht. 2007 wäre der Rapper aus Detroit sogar fast einer Überdosis erlegen. Dass seine Rückkehr ins normale Leben und an die Spitze des Rap-Olymps nicht so einfach war, wie es nach außen wirkte, gab er nun in einem Interview zu.

In einem Gespräch mit „SiriusXM“ über seinen Song „Zeus“, der auf Eminems neuer Platte MUSIC TO BE MURDERED BY – SIDE B erschien und für allerhand Gesprächsstoff sorgte, sprach der Rapper u.a. über die Textstelle, in der er sich bei der Sängerin Rihanna entschuldigt. Dem zugrunde lag ein alter Song von 2009, auf dem sich Eminem auf die Seite von Rihannas gewalttätigen Ex Chris Brown stellte. Dieser Song gelangte erst 2019 an die Öffentlichkeit und warf einige Fragen auf. In dem Interview erklärt der „Rap-God“, dass er zu der Zeit, als er die provokanten Zeilen schrieb, wohl nicht ganz Herr seiner Sinne war. So gab er an, „Null Erinnerung“ an die Intention des Textes zu haben, weil er in dieser Zeit einfach alles zu Papier brachte, was sich reimte. Im Grunde hätte er in dieser Zeit das Rappen neu lernen müssen.

„Nicht einmal die Reim-Schemata kamen mir bekannt vor (…) Ich dachte mir: „Verflucht, das habe ich wirklich gesagt?“ Ich habe es gesagt und das war mein Fehler. Das passierte mir öfters in der Zeit, als ich an RELAPSE arbeitete, da ich in dieser Zeit das Rappen neu lernen musste, wegen der Drogen-Phase, die ich durchgemacht habe (…) Ich dachte mir jedes Mal: „Wenn es sich reimt, sag es einfach.“

Noch immer beschämt von dieser Geschichte, fügte der Rapper hinzu: „Ich hätte besser darüber nachdenken sollen. Es war einer dieser Dinge, an die ich mich nicht mal erinnre, sie aufgenommen zu haben. Dabei habe ich eine Menge Songs aufgenommen. Diese Zeiten waren echt hart.“

Das Album RELAPSE erschien 2009, nachdem Eminem eine musikalische Auszeit genommen hatte. Zuvor hatte er mit einer Tablettenabhängigkeit und einer Schreibblockade zu kämpfen. Hinzu kamen eine Scheidung und der Verlust eines guten Freundes. Rihanna und er hatten in den 2010er-Jahren mehrere Male zusammengearbeitet. Daraus entstanden u.a. die Songs „Love The Way You Lie“, „Numb“ und „Monster“. 2014 gingen die beiden sogar gemeinsam auf Tour.


Lil Nas X: „Old Town Road“ erhält 14-fachen Platinstatus und schreibt Chart-Geschichte
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €