Highlight: 2000-2015: Die 50 besten Alben des neuen Jahrtausends

Ex-Franz-Ferdinand-Gitarrist Nick McCarthy debütiert „Cracks In The Concrete“

Jüngst hatte Nick McCarthy nach 15 Jahren bei Franz Ferdinand seinen Abschied verkündet. Er wolle mehr Zeit mit seiner jungen Familie verbringen und musikalisch neue Wege gehen. Nun wissen wir, dass McCarthy beide Wünsche miteinander verbindet. Mit „Cracks in The Concrete“ debütierte heute der erste Song seiner neuen Band Manuela, dessen zweites Mitglied McCarthys Ehefrau Manuela Gernedel ist. Hört Euch den Song hier an:

Gernedel sagt über den Song: „Wörtlich gesehen springt „Cracks In The Concrete“, wie auch der Großteil des Albums, zwischen Erzählung und innerem Monolog. Die Zeile „cracks in the concrete“ ist inspiriert vom französischen Sprichwort „sous les páves, la plage!“, welches während der Studentenrevolte dort 1968 aufkam. Grob übersetzt bedeutet es „unter jedem Asphalt liegt Sand.“ (…) Alles ist morbide und fällt auseinander und du musst dir konstant einreden, dass es funktionieren wird.“

Manuelas Debütalbum wird jederzeit erwartet, ein Veröffentlichungstermin ist jedoch nicht bekannt. Als Gäste sollen sich Jim Dixon (Django Django), William Reese (Mystery Jets), Roxanne Clifford (Veronica Falls) und Paul Thomsom (Franz Ferdinand) auf der Platte tummeln.

Franz Ferdinand: Gitarrist Nick McCarthy verlässt die Band

 


Coming Soon: Neue Alben, die 2020 erscheinen oder schon erschienen sind
Weiterlesen