Spezial-Abo
Highlight: Die 15 besten Songs von Thees Uhlmann

Foals zeigen gleich zwei neue Videos zu „Give It All“

Die Veröffentlichung ihrer aktuellen Platte liegt nun bereits ein paar Monate zurück, nun gibt es einen weiteren Song aus WHAT WENT DOWN mitsamt Video im Internet zu bestaunen. Mit der bombastischen Ballade „Give It All“ betritt das Indie-Quintett musikalisch eher ungewöhnliches Terrain, zeichneten sich die vor Albumrelease veröffentlichten „Mountain At My Gates“ und Titeltrack „What Went Down“ eher durch energische, kraftvolle und erstaunlich aggressive Stimmungen aus.

„Es fühlte sich so an, als würden wir all die Stützen und die musikalische Architektur der Band aus dem Arrangement streichen, sodass wirklich nur noch Gesang und ein paar Akkorde übrig blieben“, sagte Frontmann und Gitarrist Yannis Philippakis über den Song im Interview mit dem „New Musical Express“. „Dieser Song wird mehr, als alles andere, was wir bisher gemacht haben, vom Gesang bestimmt. Es fühlt sich wie das reinste Stückchen Songwriting an, was wir bisher gemacht haben.“

„Give It All“ erinnert mit seinem gemächlichen Aufbau und 80ies-Synth-Sounds eher an Kompositionen wie „Spanish Sahara“ und „Late Night“. Genau so gefühlvoll, wie Philippakis fast schon Mantra-artig den Text vorträgt, ist auch das Video von Regisseur Nabil Elderkin geworden. Dort geht es gleichermaßen um verlorene Liebe, wie um Wut und Trauer – zumindest auf den ersten Blick. Hier könnt Ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen:

Weiterhin gibt es noch einen „Director’s Cut“ des Clips, der mit einem alternativen und nicht unbedingt glücklichen Ende aufwartet:


Rap-Nerdtalk: Das sind die besten HipHop-Podcasts
Weiterlesen