„Friends“-Cast nach 12 Jahren wiedervereint

von

Die Besetzung der Kultserie „Friends“ wird bald zum ersten Mal seit 12 Jahren wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. 

Der Fernsehsender NBC produziert eine Hommage an Sitcom-Regisseur James Burrows, der unter anderem bei 15 „Friends“-Episoden Regie führte.

Dass David Schwimmer, Jennifer Aniston, Matthew Perry, Courteney Cox, Matt LeBlanc und Lisa Kudrow, die Originalbesetzung der Serie, mitwirken werden, wurde bereits bestätigt. Sollten alle in einer Einstellung zu sehen sein, wäre es das erste Mal nachdem „Friends“ 2004 abgesetzt wurde.

NBC-Vorstand Robert Greenblatt zweifelt jedoch daran: „Ich bin nicht sicher, ob wir das logistisch gesehen hinkriegen.“ Grund dafür könnte Matthew Perry („Chandler“) sein, der zeitgleich am „West End Theatre“ in London auf der Bühne steht.

Matt LeBlanc, der zehn Jahre lang „Joey“ verkörperte, postete folgenden Tweet:

 

 

Die Folge wird am 21. Februar 2016 auf dem US-amerikanischen Fernsehsender NBC ausgestrahlt.


„Halo“ auf Sky: Der Supersoldat aus den Videospielen menschelt
Weiterlesen