Highlight: Amazon Prime Video: Die besten Thriller-Filme im Überblick

„Genesis zu loben – das war das Schlimmste“

 

Herr Ellis, sind Sie ein nachtragender Mensch?BRET EASTON ELLIS: (gedankenverloren) The Germans, the Germans, the Germans …

Entschuldigung?Die Deutschen. Wie gestern bei meiner Lesung hier in Berlin: Freitagabend, Wochenende, und ihr Deutschen habt nichts Besseres zu tun, als in einen dunklen Saal zu gehen und euch eine Lesung aus dem Feel-Bad-Buch des Jahres anzuhören. The Germans! Aber wieso sollte ich nachtragend sein?

Auf den ersten Seiten ihres neuen Romans „Imperial Bedrooms“ kritisieren Sie heftig die Hollywood-Verfilmung Ihres Debüts „Unter Null“. Vor allem, dass darin eine der Hauptfiguren, der Junkie Julian, anders als im Buch, an einer Überdosis stirbt. Sie schreiben ihm gleich zu Beginn ihrer Fortsetzung einen anderen, noch schlimmeren Tod auf den Leib: Er wird massakriert, seine angeschwollene Leiche schimmert in Mustern von Blau und Rot, er sehe daher aus wie die amerikanische Nationalflagge. In der Filmversion sitzt er einfach im fahrenden Auto; seine Freunde denken, er schläft.Ein Hollywood-Klischee-Ende: Freunde sitzen im Auto und fahren, sie reden und fahren der Zukunft entgegen. Doch der, der schweigt, ist längst gestorben. „Imperial Bedrooms“ aber, um auf die Frage zurück zu kommen, hat nichts damit zu tun, dass ich nachtragend sei. Meine Motive beim Schreiben sind immer rein, meine Gefühle sind rein. Mein Gefühl, meine Motivation über Julian zu schreiben, entstand vielleicht aus einem Gefühl der Schuld.

Mögen Sie eigentlich Genesis und Whitney Houston, deren Lieder eine andere Ihrer Romanfiguren, Patrick Bateman in „American Psycho“ (1991), so detailliert und kenntnisreich rezensiert?Nein. Ich kann mir die Alben INVISIBLE TOUCH und WHITNEY nicht anhören. Beide zu loben waren die schmerzhaftesten Erfahrungen, die ich überhaupt gemacht habe. Als ich Patrick Bateman über diese Musik schwärmen ließ, hatte ich zum ersten Mal überhaupt das Gefühl für meine Arbeit extra bezahlt werden zu müssen, so schlimm war das. Es waren nicht die Passagen mit der Ratte …



Amazon Prime Video: Die besten Thriller-Filme im Überblick
Weiterlesen