Toggle menu

musikexpress

Suche
ME präsentiert

Get Well Soon kündigt neues Album und Tour an

von

Vor ungefähr zwei Jahren erschien mit LOVE Konstantin Groppers, pardon Get Well Soons, bis dato letztes Album. Dazwischen war das musikalische Multitalent nicht untätig, hat komponiert, live gespielt, neue Talente gesichtet (etwa Sam Vance-Law) und ganz nebenbei eben auch: ein neues Album eingespielt.

Das wird THE HORROR heißen, soll am 8. Juni via Caroline erscheinen und ist mittlerweile das fünfte Studioalbum unter dem Namen Get Well Soon. Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es darauf eher düster zu. Albträume, tiefenpsychologische Abgründe, verpackt in symphonisch-opulente Klangbilder finden sich darauf wieder. Davon zeugt auch der erste Album-Trailer in Form eine Psychoanalyse-Einheit:

Gleich drei Songs auf dem Album tragen den Titel „Nightmare“ und bilden für Gropper auch den Ausgangspunkt für das Thema und den Sound des kommenden Get-Well-Soon-Albums: „Ich wollte schon immer ein Album mit diesem Sound machen und er passt zu dieser Zeit, in der die Idylle unserer sicheren Welt zusammenbricht.“ Klingt nach einem mehr als spannenden Konzept.

Live werden die neuen Songs im August bei einem exklusiven Gig in der Hamburger Elbphilharmonie vorgestellt. Im Oktober folgt die große Deutschland-Tournee mit dem neuen Werk.

Get Well Soon live im Herbst 2018 – präsentiert vom Musikexpress:

10.08. Hamburg, Elbphilharmonie

01.10. Berlin, Volksbühne

12.10. Leipzig, Westbad

17.10. Köln, Philharmonie

28.10. Stuttgart, Theaterhaus

08.11. München, Kammerspiele

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf beim Veranstalter und an allen üblichen Vorverkaufsstellen.

mehr: , ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Newcomer Sam Vance-Law tourt im Herbst mit seinem neuen Album

Wer so einen klangvollen Namen hat, hat garantiert auch viel zu erzählen: Sam Vance-Law. Und in der Tat, der gebürtige Kanadier packt in jeden einzelnen seiner Songs kleine Geschichten, Anekdoten aus dem Leben eines jungen schwulen Mannes – mal mit viel Witz, mal aber auch voll mit zynischem Sarkasmus. Das beginnt schon beim Titel seines Debütalbums, das Anfang März erscheint: HOMOTOPIA. Damit geht der Newcomer, der seine neue Heimat seit einigen Jahren in Berlin gefunden hat, im Herbst auf Tour. Entstanden ist sein erstes Album zum Teil in seiner Neuköllner Wohnung, aber auch im Studio mit Unterstützung von Konstantin Gropper…
Weiterlesen
Zur Startseite
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen