Spezial-Abo

Grammy-Verleihung 2020: FKA Twigs singt bei Prince-Tribut nicht mit

von

Die Hommage an Prince bei der 62. Grammy-Verleihung hinterließ gemischte Gefühle. Die Recording Academy ehrte Princes Lebenswerk mit einem Medley aus „Little Red Corvette“, „When Doves Cry“ und „Kiss“. Der Auftritt sollte zugleich das Konzert „Let’s Go Crazy“ zu Ehren von Prince vorankündigen, das am 28. Januar auf CBS ausgestrahlt wird. Während Usher bei dem Medley die Lead-Vocals übernahm, begleitete ihn Sheila E. am Schlagzeug und FKA Twigs lieferte erst einen fantastischen Pole-Dance-Auftritt und tanzte dann an Seite von Usher. Auch wenn sich Usher größte Mühe gab, sowohl gesanglich als auch tänzerisch dem im Jahr 2016 verstorbenen Superstar gerecht zu werden, fragten sich nach dem Auftritt viele: Warum sang FKA Twigs nicht mit?

https://www.youtube.com/watch?v=LfwatZ9hdxA

Nach dem Medley drückten viele Fans ihre Enttäuschung darüber aus, das die Grammy-nominierte Künstlerin nur auf ihre Tanzqualitäten reduziert wurde. Auch Twigs reagierte kurz darauf auf Twitter und sagte, dass sie bei den Grammys singen wollte. „Diesmal wurde ich nicht gefragt, aber hoffentlich in Zukunft“, schrieb sie und nannte diese Erfahrung nichtsdestotrotz „eine Ehre“.

Die Entscheidung der Grammy-Veranstalter darf in diesem Falle somit als durchaus fragwürdig gewertet werden. FKA Twigs‘ Performance tat es jedoch keinen Abbruch: Ihre beeindruckenden Pole-Dance-Künste hatte die Sängerin zuletzt bei dem Musikvideo zu ihrer Single „Cellophane“ zur Schau gestellt, wofür sie ein Jahr lang intensiv trainierte. So konnte wenigstens ein kleiner Bogen zu Twigs‘ jüngstem Album MAGDALENE geschlagen werden.

Die 62. Grammy-Verleihung fand am 26. Januar 2020 in Los Angeles statt. Billie Eilish gehörte zu den großen Gewinnerinnen des Abends. Seht hier einen Überblick über der Live-Performances.


Melt Festival 2021: FKA twigs, Little Simz und Jamie xx sind dabei
Weiterlesen