Heute vor 20 Jahren starb Sängerin Aaliyah

von

RnB-Sängerin Aaliyah galt als aufstrebender Stern in der Musikbranche, doch noch bevor ihre Karriere richtig begann, kam sie bei einem tragischen Flugzeugabsturz auf den Bahamas ums Leben. Die damals 22-Jährige war wegen eines Musikvideodrehs auf der Insel und flog, anders als ein Großteil ihrer Crew, bereits einen Tag vorher zurück in die Staaten.

Aaliyah hatte ihren Durchbruch im Jahr 2000 mit dem Song „Try Again“ dem Titelsong des Films „Romeo Must Die“. Weitere Bekanntheit erlangte sie durch Songs wie „At Your Best“ und „Are You That Somebody“. Ihre Musik verkaufte sich weltweit über 30 Millionen Mal. Und das tut sie heute noch – sie zählt zu den erfolgreichsten RnB-Sängerinnen der vergangenen 30 Jahre.

Aaliyahs letzte Tage

Am 22. August begannen Aaliyah und ihr Team in Miami die Dreharbeiten zu ihrem Song „Rock the Boat“. Dort drehten sie Unterwasserszenen im Pool eines Hotels und Szenen vor einem Green Screen. Einen Tag später entschieden sie sich dazu, auf die Bahamas zu fliegen und dort den Rest des Videos fertigzustellen. Am 25. August waren die Dreharbeiten beendet und während ein Teil der Crew noch ein paar Tage auf den Bahamas blieb, traten sieben Crew-Mitglieder mit Aaliyah den Heimweg in Richtung Miami an.

Unmittelbar nach dem Start und wenige hundert Meter hinter der Landebahn stürzte das Flugzeug ab. Es wurde sofort von den lodernden Flammen verschlungen, alle neun Insassen kamen ums Leben.

Später stellte sich heraus, dass das Flugzeug mit mehr als 300 Kilogramm überladen war. Die Passagiere ignorierten allerdings alle Warnungen des Piloten und bestanden auf den Flug. Aaliyah soll noch kurz vor dem Start ihre unguten Gefühle bezüglich des Flugs ihrem Freund per Telefon mitgeteilt haben, sagte ihm dann allerdings „Du weißt, ich muss es tun.“

Vermächtnis

Nach der Bekanntgabe ihres Todes äußerten sich Beyoncé, Ginuwine und DMX traurig über den Tod der Sängerin. Am 28. August wurde ihr Leichnam die USA überführt und hunderte Fans versammelten sich, um ihr die letzte Ehre zu erweisen.

Aaliyah veröffentlichte ihr Debütalbum AGE AIN’T NOTHING BUT A NUMBER im Jahr 1994 bereits im zarten Alter von 15 Jahren, mit 17 folgte ONE IN A MILLION. Ein Monat vor ihrem Tod im Jahr 2001 erschien ihr letztes Album AALIYAH, das in den USA auf Platz eins der Charts aufstieg und Doppelplatin erhielt. Den Erfolg des Albums erlebte die Sängerin nicht mehr wirklich, viele ihrer Singles und Alben schossen erst nach ihrem Tod in den Charts in die Höhe.

Seit dem 20. August ist es möglich, ONE IN A MILLION auf allen Streaming-Plattformen zu hören und auch das nachfolgende Album AALIYAH sowie ULTIMATE AALIYAH wird demnächst dort erscheinen.


K.I.Z rappen über ihre musikalischen Anfänge: „Kinderkram“ (Musikvideo)
Weiterlesen