Spezial-Abo
Highlight: Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

Hinds verschieben Album um zwei Monate und Deutschlandtour auf Herbst – wegen Corona

Am 3. April sollte das dritte Album von Hinds erscheinen. Passend zum Release von THE PRETTIEST CURSE wollte die Garage-Popband aus Madrid auch gleich auf groß angelegte Tour gehen – doch die Corona-Pandemie hat beide Pläne für Carlotta Cosials, Ana Perrote, Ade Martin und Amber Grimbergen zunichte gemacht.

Hinds‘ neues Album wurde auf den 5. Juni verschoben. Die Band teilt zu dieser Entscheidung mit:

„Amigas y amigos: we have to postpone our album release, it will be now on June 5th. We all need music now more than ever, and we were so excited to release our album next month and share it with you! But right now, things are a bit scary in Spain and the coronavirus is something that is affecting a lot of our loved ones, so for right now we think all of our focus should be on staying safe and staying home, not promoting a new album.
BUT ITS OK!! We are still here!! Working everyday! Nobody said it was easy… But we’ve always wanted to release an album in the summer anyways. Everyone that has preordered it already: THANK YOU, we need your support more than ever 💞 You will of course get it on the new date. And if you haven’t…… then DO ITTT jejejeje
Muchos besos for everyone in these difficult times; let’s stand together (from our houses)☀“

Die für April angedachten Gigs fallen ebenfalls nicht komplett aus. Hinds haben das Live-Vorstellen ihrer neuen Platte nun auf den Herbst verschoben. Die Tickets behalten somit ihre Gültigkeit. Checkt hier die aktuellen Termine:

Hinds live 2020 – hier sind die neuen Deutschlandtermine:

  • 07.09. Berlin, Lido
  • 08.09. München, Backstage Club
  • 10.09. Hamburg, Molotow

Tickets gibt es hier sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Hinds wurden 2011 in Madrid ursprünglich als Duo gegründet. Seitdem haben die Spanierinnen nicht nur zwei Mitglieder dazu gewonnen, sondern außerdem zwei Studioalben veröffentlicht und zahlreiche internationale Bühnen bespielt. Ihr Debütalbum, LEAVE ME ALONE, erschien 2016. Zwei Jahre später folgte mit I DON’T RUN ihre zweite LP, deren Slacker-Rock von ME-Autorin Julia Lorenz in ihrer Rezension mit viereinhalb von sechs Sternen belohnt wurde. Mit „Riding Solo“ gibt es bereits einen Vorgeschmack auf das kommende Album, THE PRETTIEST CURSE.



Afro-Jazz-Star Manu Dibango ist nach Corona-Infektion mit 86 Jahren gestorben
Weiterlesen