Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday

The Pretenders verschieben Album-Release – und veröffentlichen neuen Song

Nur eine Woche nach ihrer Ankündigung, am 1. Mai ein neues Album veröffentlichen zu wollen, erfolgt die Verschiebung: HATE FOR SALE, so der Titel, soll nun am 17. Juli via BMG erscheinen. Als Trostpflaster hat die Band um Chrissie Hynde einen neuen Song herausgebracht. Hört den Titeltrack „Hate For Sale“ hier im Stream.

Die britische Rockband The Pretenders hatten am 17. März, also inmitten der Coronakrise, eine neue Platte angekündigt: HATE FOR SALE sollte ab dem 1. Mai 2020 erhältlich sein. Um die Fans auf das Album einzustimmen, hatte die Gruppe um Sängerin Chrissie Hynde eine erste Single veröffentlicht. „The Buzz“ handelt von Drogenabhängigkeit – im weitesten Sinn.

Hört Euch hier „The Buzz“ an:

„Ich denke, wir alle wissen, dass Liebesbeziehungen die Merkmale einer Drogenabhängigkeit annehmen können“, sagt Chrissie Hynde zu dem neuen Song. „’The Buzz‘ handelt davon. Natürlich nicht meine Beziehungen – ich bin nie besessen, nie besessen, nie besessen.“ HATE FOR SALE ist der Nachfolger des Studioalbums ALONE, das im Jahr 2016 erschien. Die neue Platte ist außerdem die erste, die mit der inzwischen langjährigen Tournee-Besetzung der Band aufgenommen wurde.

Tracklist von HATE FOR SALE:

  • 1. „Hate for Sale“
  • 2. „The Buzz“
  • 3. „Lightning Man“
  • 4. „Turf Accountant Daddy“
  • 5. „You Can’t Hurt a Fool“
  • 6. „I Didn’t Know When to Stop“
  • 7. „Maybe Love Is in NYC“
  • 8. „Junkie Walk“
  • 9. „Didn’t Want to Be This Lonely“
  • 10. „Crying in Public“

So sieht das Albumcover von HATE FOR SALE aus:

Während sich die Gruppe bei HATE FOR SALE mit dem legendären Blur-Produzenten Stephen Street zusammengeschlossen hat, wurde das Werk außerdem erstmals von Chrissie Hynde und dem Gitarristen James Walbourne gemeinsam geschrieben. Über die Zusammenarbeit mit Walbourne sagt Chrissie Hynde: „Ich wollte vom ersten Tag an mit ihm schreiben. James ist besonders gefragt und hat bereits mit Jerry Lee Lewis, Dave Gahan und The Rails – um nur einige zu nennen – Platten aufgenommen. Wir hatten immer vor, unterwegs zu schreiben, aber wie jeder in einer Band sagen wird: Auf Tournee zu sein ist der Traum eines jeden Prokrastinierenden.“



10 kuriose Feiertage (mit Popkulturbezug), die Ihr nicht nur 2019 feiern müsst
Weiterlesen