Hugh Jackman schlägt Tom Hardy als Wolverine-Nachfolger vor

von

2017 schwingt Hugh Jackman zum letzten Mal die Krallen als „X-Men“-Mutant Wolverine. In einem Gespräch bei der „The Dr. Oz Show“ räumte er nun auch den letzten Zweifel um seinen Rücktritt als Wolverine aus dem Weg: „Das wird mein letzter Film sein. Es fühlte sich einfach so an, als wäre die richtige Zeit gekommen. Und mal ehrlich: 17 Jahre. Ich dachte in Millionen Jahren nicht, dass es so lange gehen würde und danke den Fans für die Möglichkeit, Wolverine zu spielen. Ich weiß ungefähr, was wir in dem letzten Film tun werden. Es fühlt sich einfach so an, als wäre das die richtige Art zu gehen.“

Auf die Frage, wen er sich als Nachfolger vorstellen könnte, antwortete Jackman gegenüber „MTV News“: „Darüber habe ich noch gar nicht wirklich nachgedacht. Die Frage wurde mir schon oft gestellt, aber ganz so einfach will ich es dem Studio und den Produzenten dann auch nicht machen. Ich habe immerhin noch einen Film vor mir!“

„Ich bin mir sicher, dass sie schon drüber reden“, fuhr Jackman schließlich fort, bevor er sich doch zur Nennung eines potentiellen Nachfolgers hinreißen ließ: „Er ist auf jeden Fall jünger als ich – ich glaube, Tom Hardy wäre ein guter Wolverine!“

Der Australier Jackman ist mit 46 Jahren acht Jahre älter als Hardy, der diesen Monat 38 wurde. Jackman spielt Wolverine bereits seit 2000, als der erste „X-Men“-Film erschien.

Das Gespräch von Hugh Jackman und MTV News gibt es hier zum Nachschauen:

Der Kinostart für „Wolverine 3“ ist auf März 2017 angesetzt.


Unsere Jury hat gewählt: Das hier ist der beste Song aller Zeiten
Weiterlesen