Highlight: 40 Alben, die Spotify nicht kennt

In Düsseldorf bringen Euch Stadtführungen jetzt zu den Anfängen von Kraftwerk, Fehlfarben und Die Toten Hosen

Ab dem 22. Juni 2019 können sowohl interessierte Einwohner als auch Touristen Düsseldorfs an einer Stadtführung der ganz besonderen Art teilnehmen. Für „The Sound of Düsseldorf“ haben sich „Düsseldorf Tourismus“ mit den lokalen Musikjournalisten Sven-André Dreyer und Dr. Michael Wenzel zusammengetan, die den Teilnehmern der neuen Tour die fünfzigjährige Musikgeschichte der Stadt näher bringen sollen.

Schließlich haben unter anderem Kraftwerk, Fehlfarben und Die Toten Hosen ihre Wurzeln in der Mode- und Kunststadt, während sich Künstler wie David Bowie immerhin von ihr inspirieren ließen.

Der Düsseldorfer „Salon des Amateurs“ ist eigenen Angaben zufolge eine international anerkannte Institution für Inspiration und Musik.

Im Detail werden Dreyer und Wenzel, die gemeinsam das Standardwerk „Keine Atempause – Musik aus Düsseldorf“ veröffentlicht haben, interessierte Besuchern durch popkulturelle Orte, angesagte Clubs und legendäre Kneipen führen. Die musikgeschichtlichen Führungen sollen einmal die Woche immer samstags zwischen 11 und 13 Uhr stattfinden. Tourstart ist jeweils am Dreischeibenhaus, Ende am Mannesmann-Hochhaus.

Anzeige

„Düsseldorf ist eine bedeutende Musikstadt, die bis heute über einen großen Musikschatz verfügt. Zahlreiche Songs und Sounds vom Rhein erreichten weltweit Hörerinnen und Hörer und beeinflussten weitere namhafte Musiker allerorten. Auf unserer Route durch die Stadt zeigen wir die bedeutenden Orte, die für den besonderen Sound aus Düsseldorf stehen“, so Dreyer in einem offiziellen Statement.

Dabei soll „The Sound of Düsseldorf“ nicht nur für Musikexperten interessant sein. So betont Ole Friedrich, Geschäftsführer bei „Düsseldorf Tourismus“: „Es ist ausdrücklich keine Tour nur für Musik-Nerds. Wer Interesse an Düsseldorf hat und auch an Musik, wird zwei hochspannende Stunden bei uns verbringen. Und es gibt ordentlich was auf die Ohren!“

Begleitet wird die Tour nämlich von der passenden musikalischen Untermalung. Die Guides führen eine Soundbox mit und lassen damit beispielsweise „Das Model“ von Kraftwerk auf der Königsallee, „Tage wie diese“ von den Toten Hosen in der Schneider-Wibbel-Gasse oder „Dreiklangsdimensionen“ von Rheingold vor der Kunstakademie erklingen.

Zusätzlich sollen Plattencover und Bandfotos dafür sorgen, dass popkulturelle Orte, angesagte Clubs und legendäre Kneipen wieder zum Leben erwachen.

Gebucht werden können die „The Sound of Düsseldorf“-Führungen online auf der offiziellen Website des Veranstalters.

Markus Luigs Düsseldorf Tourismus
Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Hurricane Festival 2019: Hier könnt Ihr Euch die Festivalauftritte im Stream anschauen
Weiterlesen