Kanye West trägt „White Lives Matter“-Shirt – und hält Händchen mit Candace Owens

von

Für, nun ja, Schlagzeilen war Ye, wie sich Kanye West seit geraumer Zeit nennen lässt, schon immer zu haben. Jetzt polarisierte der Rapper, Produzent, Unternehmer und Designer mit einer besonders fragwürdigen Aktion.

Während der Präsentation seiner neuen „YZY Season 9“-Kollektion am Montag in Paris trug er ein Longsleeve mit dem Aufdruck „White Lives Matter“ – eine eindeutige Anspielung auf die und Verkehrung der „Black Lives Matter“-Bewegung, die in den USA nach diversen offenbar rassistisch motivierten Morden von Polizisten an Schwarzen Bürger*innen immer wieder zu Demonstrationen aufruft und damit auf den strukturellen Rassismus in der us-amerikanischen Exekutive sowie anderen gesellschaftlichen Bereichen aufmerksam machen will.

Konservative in den USA reagierten auf den „Black Lives Matter“-Slogan oft mit dem Hinweis „All Lives Matter“ – mit dem Argument, dass ihr eigenes, meist weißes Leben schließlich auch zähle. Der Vorwurf von BLM-Supportern: Weiße Menschen würden in unserer Gesellschaft keineswegs derart diskriminiert und marginalisiert wie Schwarze, und bei BLM ginge es darum, genau dies sichtbar zu machen.

Kanye Wests „White Lives Matter“-Shirt könnte nun als ultimative Satire auf diese leidliche Debatte gelesen werden. Erstens aber hat der Künstler seinen Spruch bisher nicht öffentlich kommentiert, und zweitens fiel West in Vergangenheit sowie in Paris selbst durch seine Nähe zu Rechtskonservativen auf: Er bekannte sich vor Jahren schon als Unterstützer und Fan Donald Trumps, trug unter anderem dessen rote „MAGA“-Caps („Make America Great Again“). Bei seiner Show in Paris zeigte er sich nicht nur Seite an Seite, sondern gar Händchen haltend mit Candace Owens. Owens ist eine us-amerikanische rechtskonservative Aktivistin, politische Kommentatorin und eine der bekanntesten Kritikerinnen der „Black Lives Matter“-Bewegung. West erklärte bereits im April 2018 auf Twitter, dass er Owens‘ Ansichten teile.

Ach so: Auf der Vorderseite der Longsleeves, die auch Models trugen, war übrigens das Konterfei von Papst Johannes Paul II. zu sehen, versehen mit einem anderen Spruch: „Seguiremos Tu Ejemplo“ („Wir werden Deinem Beispiel folgen“).


Krise kann auch kacke sein: 13 Dinge, die 2022 arg genervt haben
Weiterlesen