Kontra K: Ermittlungen wegen Verdacht auf Drogenhandel

von

Gegen Kontra K wird aktuell wegen des Verdachts auf Drogenhandel ermittelt. Der Rapper soll 2020 versucht haben, 100 Kilogramm Cannabis im Wert von über Hunderttausend Euro nach Deutschland zu importieren und im Anschluss zu verkaufen.

In der Vergangenheit hat Maximilian Diehn, so sein bürgerlicher Name, seine Fans immer wieder motiviert, hart für ihren Erfolg zu arbeiten. Dabei hat er auch kritisch über seine kriminelle Vergangenheit gesprochen. Dass der Rapper nun erneut in das Zentrum aktueller Ermittlungen geraten ist, mag einigen Fans negativ auffallen. Wir haben den Musiker dieses Jahr interviewt, lest hier mehr.

Ein Krypto-Handy und der Nutzername „massive human“

Für die Planung des Cannabis-Handels soll Diehn ein separates Handy der Marke „EncroChat“ verwendet haben, welches Chatverläufe verschlüsselt. Zudem habe der Musiker, so die Behörden, gemeinsam mit einem Kollegen über das Krypto-Telefon einen Überfall an einem deutschen Musikmanager besprochen. Was hinter der geplanten Tat steckt, ist bisher unklar. Über sein „EncroChat“-Passwort wurde der Rapper, nach Angaben des NDR, letztendlich enttarnt. Sein Nutzername soll „massive human“ gewesen sein. Der Rapper selbst hat sich bisher noch nicht zu den Geschehnissen geäußert.

Bereits 2020 hatte der Handy-Anbieter seine Käufer*innen darüber informiert, dass die französische Polizei die Server gehackt und Einsicht in die vermeintlich verschlüsselten Chats erhalten habe. Die daraus gewonnenen Daten teilte die Polizei mit verschiedenen Behörden, darunter auch das deutsche BKA. Durch die Analyse der Nachrichten konnten die Beamten angeblich bereits 4500 verdächtige Personen ausfindig machen. Die 4000 neuen Ermittlungsverfahren, darunter auch gegen Kontra K, führten damals zu knapp 1900 Haftbefehlen sowie dem Sicherstellen von 550 Schusswaffen und mehr als 38 Tonnen Betäubungsmittel. Infolge der Ermittlungen musste das Unternehmen 2020 seinen Betrieb einstellen.

Kontra K kommt nach Deutschland – das sind die Termine

Ende November geht Kontra K auf „Der Sonne Entgegen“-Tour. Hier gibt es die Termine für Deutschland:

  • 29. November: SICK-ARENA, Freiburg
  • 30. November: ARENA NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  • 02. Dezember: Messehalle, Erfurt
  • 03. Dezember: GETEC ARENA, Magdeburg
  • 04. Dezember: ÖVB-Arena, Bremen
  • 05. Dezember: Barclays Arena, Hamburg (ausverkauft)
  • 07. Dezember: Rudolf Weber-Arena, Oberhausen
  • 08. Dezember: Festhalle, Frankfurt
  • 09. Dezember: ZAG Arena, Hannover
  • 12. Dezember: LANXESS arena, Köln
  • 13. Dezember: Mercedes-Benz-Arena, Berlin
  • 15. Dezember: QUARTERBACK Immobilien ARENA, Leipzig
  • 16. Dezember: StadtHalle, Rostock
  • 19. Dezember: Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Stuttgart
  • 20. Dezember: Olympiahalle, München

Im August 2022 hat der Rapper seine Platte FÜR DEN HIMMEL DURCH DIE HÖLLE veröffentlicht. Hört sie hier:


Das sind die meistgestreamten Künstler*innen auf Deezer 2022
Weiterlesen