Spezial-Abo

Live-Soundtrack zu Dracula

von

Die „Dracula“-Universal-Filmversion von 1931 mit Bela Lugosi gilt bis heute als Meilenstein unter den Adaptionen von Bram Stokers Vampir-Roman.Der Komponist Philip Glass und das Kronos Quartet haben zum Film einen verstörenden, minimalistischen, großartigen Score geschrieben.Gemeinsam mit dem Keyboarder und Dirigenten Michael Riesman werden sie ihre Filmmusik zu „Dracula“ bei zwei Konzerten in Deutschland vorstellen – synchron zum Film auf der Leinwand. Mit der Berliner Zitadelle sowie dem Dresdner Elbufer hat man durchaus stimmungsvolle Spielstätten ausgesucht. Die Aufführungen beginnen nach Sonnenuntergang.Termine:Donnerstag, 15.7.2010, Berlin, ZitadelleSamstag, 17.7.2010, Dresden, Filmnächte am ElbuferDen neu orchestrierten Film sehen kann man bei

YouTube

.

sn – 18.03.2010


Das sind die 10 größten One-Hit-Wonder aller Zeiten
Weiterlesen