Spezial-Abo

Lush kündigen erste Liveshow seit 20 Jahren an

Das Quartett Lush zählte zu eine der erfolgreichsten Bands aus dem Shoegaze-Genre. Ihr erstes Album SPOOKY, das 1992 auf dem legendären Plattenlabel 4AD erschien, erklomm seinerzeit die oberen Ränge in den britischen Charts und schnell erarbeiteten sie sich den Ruf, eine hervorragende Liveband zu sein. 1998 löste sich die Band schließlich auf, nachdem ihr Drummer Chris Acland im Oktober 1996 Selbstmord begangen hatte. Nun haben sich Miki Berenyi, Emma Anderson und Phil King wieder zusammengeschlossen und werden wieder als Lush auf der Bühne stehen. Unterstützung erhalten sie von Justin Welch, den Schlagzeuger von Elastica.

„Die Möglichkeit und Durchführbarkeit, Lush erneut zusammenzubringen, war für 20 Jahre ein absolut unmögliches Unterfangen“, sagt Gitarristin und Sängerin Berenyi über die Reunion. „Aber wir alle lieben das, was wir damals gemacht haben, immer noch und endlich ist die Zeit reif für uns, um es wiederaufleben zu lassen.“ Am 6. Mai 2016 wird die Band im Londoner Roundhouse ihr erstes Konzert seit September 1996 absolvieren; auf das exklusive Konzert soll eine ausgedehnte Tour folgen. Außerdem veröffentlicht 4AD Ende des Jahres ein umfangreiches Boxset namens CHORUS, das sämtliche Alben der Band enthalten wird.

https://www.youtube.com/watch?v=iYF7VFvzWGo


Bestätigt: „Friends“ wird mit einem einstündigen Special auf HBO Max zurückkehren
Weiterlesen