Marshmello würdigt Lil Peep beim Goldrush Fest

von

Der DJ und Produzent Marshmello spielte vergangenen Sonnatg ein Set beim Goldrush Fest in Chandler, Arizona. Während der Show würdigte er den verstorbenen Rapper Lil Peep, in dem er dessen Hit „Beamer Boy“ abfeuerte. Hinter ihm wurde dabei ein Bild von Lil Peep projiziert.

Seht hier das Video von Marshmellos Tribut:

lil peep – beamerboy (prod. nedarb) auf YouTube ansehen

Der Emo-Rapper Lil Peep starb am 15. November 2017 im Alter von 21 Jahren. Obwohl es nach Bekanntwerden seines Todes noch keine offizielle Bestätigung der Todesursache gab, sprachen viele Medienberichte von einer Überdosis. Lil Peeps Bruder Karl Åhr bezeichnet nun seinen vorzeitigen Tod als „einen Unfall” und glaubt nicht an eine absichtlich herbeigeführte Überdosis.

Lil Peep, der bürgerlich Gustav Åhr hieß, spielte am Abend seines Todes ein Konzert in El Paso, Texas. Zuvor postete er ein Video auf Instagram, in dem er sagt, er habe sechs Xanax-Tabletten genommen. „I’m good, I’m not sick“, beschwichtigte er. Nach dem Konzert soll Lil Peep zusammengebrochen und in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein, wo er später starb.

t:Marshmello würdigt Lil Peep beim Goldrush Fest


„Er half den Menschen, er war nicht jemand, der Hilfe brauchte.”auf Musikexpress ansehen


Billy Corgan über Lil Peep: „Er war der Kurt Cobain seiner Generation“
Weiterlesen