MELT Festival 2023: Das sind die ersten Künstler*innen im Line-Up

von

Das MELT Festival geht in die 26. Runde und findet vom 08. bis 11. Juni 2023 auf der Halbinsel Ferropolis bei Gräfenhainichen statt. Das Festival existiert seit 1997 und findet seit 1999 jährlich in der „Stadt aus Eisen“ statt.

Das Festival wird das Konzept aus dem Vorjahr übernehmen und verschiedene Geschichten, inszeniert durch Musik und Bühnengestaltung, erzählen. Es werden eine Reihe von Künstler*innen aus Genres wie Indie, Pop, House, Rap, Techno und weiteren auftreten. „Mit unserem ersten Line-Up-Announcement möchten wir gerne die komplette Bandbreite und Diversität des MELT abbilden. Ob elektronischer Live-Act, deutsche Newcomer unterschiedlicher Genres, Techno- und House-Legenden, Gen-Z-Ikonen oder auch internationale Durchstarter: Sie alle haben ihren rechtmäßigen Platz im MELT-Kosmos. Wir freuen uns sehr, dass wir heute bereits einen ersten Vorgeschmack auf die mehr als 150 Acts des MELT 2023 geben können“, so der Direktor des Festivals, Florian Czok.

Das Line-Up besteht aus insgesamt mehr als 150 Künstler*innen, von denen nun die ersten bekannt sind. Mit dabei sind unter anderem Boys Noize, beabadobee, Sevdaliza, Pa Salieu, Edwin Rosen, EKKSTACY, Ski Aggu, Solomun sowie Viko63 & penglord. Eine Übersicht aller bisher bekannten Musiker*innen wurde auf Instagram geteilt und steht auf ihrer Homepage, wo die Künstler*innen jeweils mit einem knappen Text vorgestellt werden. Dort gibt es auch Tickets zu kaufen, die sich bereits in der zweiten Welle befinden, da die erste ausverkauft ist. Ein „Weekend-Ticket“ kostet 169,95 Euro, inklusive 10 Euro Müllpfand. Das „Weekend-Ticket 4 Friends“ kostet je Karte 164,95 Euro und insgesamt 659,80 Euro und ein „Camping-Plus-Ticket“ gibt es für 259,95 Euro.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Melt Festival (@meltfestival)

Zusätzlich gibt es auch schon eine Playlist auf Spotify, die einen ersten Eindruck des Line-Ups gewährt. Hier könnt ihr sie hören:


Openair Frauenfeld gibt die ersten Acts für 2023 bekannt
Weiterlesen