Highlight: U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst

Metallicas Lars Ulrich verneigt sich vor Lou Reed

Während David Bowie, The Who, Kim Gordon und viele andere Musiker bereits ihre Anteilnahme bezüglich Lou Reeds Tod zeigten, warteten alle auf das Statement einer Band: Metallica. Die Metal-Urgesteine waren die letzten Musiker, mit denen Reed im Studio war, ihr gemeinsames Album LULU sollte sein letztes sein.

Nun meldete sich Metallicas Drummer Lars Ulrich via The Guardian zu Wort und erklärt, dass er von Reeds tot „geschockt und niedergeschmettert“ sei.

Zur Beziehung der Band zu dem ehemaligen Velvet-Underground-Frontmann sagt Ulrich: „Wir waren beide Außenseiter, wir haben uns beide nie damit wohl gefühlt, den gleichen Weg wie alle anderen zu gehen. Metallica war immer autonom und Lou Reed ist der ‚godfather of being an outsider‘.“ Weiter erklärt der Drummer: „Er war der größte Poet in der Welt des Rock’n’Roll der letzten vierzig Jahre“ und „Sein Wesen war so schön, wenn er einmal seine Schutzbarrieren fallen ließ, es war kindhaft.“

Zum gemeinsamen Album LULU sagt Lars Ulrich: „Die Hard-Rock-Gemeinschaft kann ziemlich grob sein, deswegen bin ich ziemlich dickhäutig. Als sich die Szene also von dem Album abwendete, war ich nicht überrascht. Viele Leute sagten ‚Oh, Lou Reed singt gar nicht‘. Ja, kein Quatsch. Was denkt ihr, was er die letzten 40 Jahre lang gemacht hat? Habt ihr erwartet, dass er sich anhört wie Robert Plant? So etwas macht er nicht. Von der Hard-Rock-Szene war ich nicht besonders überrascht. Was mich überraschte, war, dass einige intellektuellere Schreiber sehr harsch waren.“

Obwohl das Album ein kommerzieller Misserfolg war und sowohl von Fans als auch Kritikern negativ aufgenommen wurde, steht der Metallica-Drummer zu LULU. „In 25 Jahren werden Millionen Menschen behaupten, dass sie das Album besaßen oder liebten, als es rauskam. Natürlich wird nichts davon wahr sein. Ich denke, es wird sich gut halten – als ich es gestern spielte klang es verdammt großartig“, so Ulrich.

Lest das komplette Statement hier.


Eric Bell (Thin Lizzy) beschimpft Metallica, nachdem sie ihn nicht für einen Gig bezahlt haben sollen
Weiterlesen