Mordfall von PnB Rock: Zwei Festnahmen und ein Flüchtiger

von

PnB Rock wurde am 12. September in einem Restaurant erschossen und ausgeraubt. Am 27. September nahm die Polizei von Los Angelas zwei Verdächtige fest und ist einem möglichen dritten Täter auf den Fersen.

Verhaftet wurden ein 17-jähriger Junge, der den Rapper umgebracht haben soll, und eine 38-jährige Frau, die für Beihilfe festgenommen wurde. Bei der Frau handelt es sich um seine Mutter. Noch auf der Flucht ist der Vater des Jungen, der ihm als Fluchtfahrer geholfen haben soll. Dieser wird als „bewaffnet und gefährlich“ bezeichnet.

Das Auto, in dem die beiden geflüchtet sein sollen, wurde verbrannt. Die Polizei nimmt an, Beweise zu vernichten.

Es wird noch spekuliert, warum Rakim Hasheem Allen zum Opfer wurde. Laut Polizei soll ein Instagram-Post seiner Freundin, die ihn im Restaurant begleitet hat, dazu geführt haben. Sie hatte angeblich ein Bild vom Essen mitsamt Standort gepostet, wodurch es den Tätern möglich gewesen sein soll, den Rapper zu finden. Dieser Post existiert mittlerweile aber nicht mehr.

PnB Rocks Karriere

Der Musiker hatte am 02. September den Song „Luv Me Again“ veröffentlicht. Seine bekannteste Single „Selfish“ erschien bereits 2017 und seinen Durchbruch hatte er 2015 mit „Jealous“.<

PnB Rock hatte mit „Middle Child“ einen Song mit Rapper XXXTENTACION, der im Juni 2018 ebenfalls ermordet und ausgeraubt wurde.


US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Weiterlesen