Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Muse kündigen Album „SIMULATION THEORY“ an und veröffentlichen neuen Track

Eine der einst beliebtesten Bands der Welt ist mittlerweile zum Sorgenkind geworden. Mit DRONES haben Muse selbst vielen ihrer Fans keine Gefallen getan, eine gigantische Welttournee fiel dennoch ab. Auch mit den bisher veröffentlichten Songs zum kommenden Album konnte das Trio noch nicht wirklich überzeugen, mit der Single „Something Human“ schmissen Muse sich zuletzt doch arg unangenehm an den Dancefloor ran.

Elf Songs, jeder bekommt ein Video

Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass am 9. November doch noch ein paar bessere Songs von Matt Bellamy erschienen sein werden: Dieser Termin für das Album wurde am Donnerstag gemeinsam mit dem Titel veröffentlicht: SIMULATION THEORY heißt die kommende Platte, die damit irgendwie nach „Ghost in the Shell“-Fortsetzung klingt.

SIMULATION THEORY wird elf Tracks beinhalten, das achte Studioalbum der Band entstand in Zusammenarbeit mit Produzenten wie Rich Costey, Mike Elizondo, Shellback und Timbaland. Jeder der elf Tracks wird ein eigenes Video bekommen, bereits im März 2017 wurde zu „Dig Down“ das erste davon veröffentlicht. Der aktuelle Teaser auf das Album heißt „The Dark Side“ und erschien zeitgleich zur Ankündigung des Albums:

Kooperation

Dass das neue nächste Muse-Album anders werden soll als alle bisherigen, wurde uns zuletzt von Bassist Chris Wolstenholme im Interview bestätigt. Im Gegensatz zu allen bisherigen Alben von Muse wurde die neue Platte nämlich nicht am Stück aufgenommen, sondern über einen Zeitraum von fast zwei Jahren. Immer, wenn die Band während ihrer „Drones“-Tour Zeit und Inspiration fand, ging es für kurze Zeit ins Studio.


Neue Alben, die 2018 erschienen sind
Weiterlesen