Musikexpress präsentiert: The Residents 2019 auf „In Between Dreams”-Tour

49 Jahre gibt es The Residents mittlerweile – und immer noch weiß keiner, wer sie eigentlich sind. Was nicht zuletzt daran liegt, dass die Menschen hinter den Pseudonymen „Randy”, „Chuck”  und „Bob“ die Bühne in der Regel nur maskiert betreten.

Seit 1969 treiben The Residents schon in der Avantgarde-Szene ihr Unwesen, mischen sie auf und schmeißen sie immer wieder um. Im Frühjahr 2019 werden sie das, live auf der Bühne, auch wieder in Deutschland tun:

  • 30.01.2019 Berlin, Columbia Theater
  • 31.01.2019 Essen, Zeche Carl
  • 10.02.2019 Frankfurt, Mousonturm 

Über ihr aktuelles Album schreibt ME-Autor André Boße: „INTRUDERS beschäftigt sich mit Gestalten, die niemand sieht, weil sie nur in den Köpfen eines Individuums existieren. Diese Eindringlinge können Fratzen sein, die nach einem schlechten Drogentrip nicht wieder verschwinden wollen. Aber auch über das Gesicht einer verflossenen Liebe oder das bitterböse Lächeln der alten Frau aus dem Nebenhaus haben die langgedienten US-Avantgardisten Songs geschrieben.”

Und: „Wie David Lynch wollen uns auch die Residents Angst einjagen – und wissen dabei genau, was sie tun. Was nicht bedeutet, dass irgendjemand anderes es je verstehen wird.”

Mit langer Band-Tradition bei gleichzeitiger Anonymität haben The Residents ihre Bandgeschichte weitgehend mystifiziert. Der Bandname stammt von einem Briefumschlag mit einer Absage für einen Plattenvertrag beim US-Medienkonzern „Warner Brothers”. Um ihre Identität zu verschleiern, hatte die Band eine Rücksende-Adresse ohne Empfänger angegeben. Angeblich war die Absage also nur an „The Residents” (dt. die Bewohner) mit der angegebenen Türnummer adressiert.

Es wird wunschdenkenderweise auch gern gemunkelt, dass sich hinter The Residents die Beatles verstecken könnten. Die Band selbst erzählt gern, von einem bayerischen Dichter namens „N. Senada” zum Musikmachen inspiriert worden zu sein, der einst die „Theory of Obscurity” (dt. Theory des Verborgenen) entwickelt habe: Demzufolge könne ein Künstler dann am authentischsten arbeiten, wenn er soweit als möglich im Verborgenen bliebe – am besten mit möglichst wenig Resonanz durch ein Publikum. Dieser Theorie scheinen The Residents nur bedingt zu folgen, werden sie doch im Frühjahr 2019 erneut für europäisches Publikum spielen.

Alle Daten der „In Between Dreams”-Tour von The Residents:

  • 29.01.2019 – Eindhoven, Muziekgebouw
  • 30.01.2019 – Berlin, Columbia Theater
  • 31.01.2019 – Essen, Zeche Carl
  • 01.02.2019 – Brüssel, Botanique
  • 02.02.2019 – Paris, Gaité Lyrique
  • 04.02.2019 – London, Union Chapel
  • 05.02.2019 – Manchester, Gorilla
  • 06.02.2019 – Glasgow, Oran Mor
  • 07.02.2019 – Brighton, St Georges Church
  • 09.02.2019 – Prague, Akropolis
  • 10.02.2019 – Frankfurt, Mousonturm


Bon Iver kommen im Sommer 2019 für ein Konzert nach Deutschland
Weiterlesen