Spezial-Abo
🔥Kanye West: Seine Pläne für 2020 im Überblick

Neues Fashion-Aufgebot von Kanye West: 21 Pop-Up Stores weltweit und NYFW-Premiere der neuen Yeezys

Am Wochenende  des 20. und 21. August 2016 eröffnet Kanye West weltweit 21 Pop-up-Stores in ausgewählten Ländern und Locations. Dies geschieht zu Ehren seines letzten Albums THE LIFE OF PABLO. Geschäftsadressen und Öffnungszeiten sollen erst am 18. August, 24 Stunden vor Eröffnung, bekannt gegeben werden. Auf Twitter teilte Kanye allerdings bereits die Länder mit seinen Fans. Deutschland darf sich freuen: Berlin ist als Store-Location der Weltkarte gekennzeichnet.

Wer eines der begehrten T-Shirts oder einen Hoody mit der Aufschrift seiner Stadt – entworfen von dem Künstler Cali Thornhill DeWitt – ergattern will, muss allerdings schnell sein, denn: Alle Läden sollen nur drei Tage geöffnet bleiben.

Die Shop-Events bilden gewissermaßen den Auftakt für Kanye Wests Modesaison für Herbst/Winter 2016/17. Der Meister des Marketings wird am Eröffnungstag der New Yorker Fashion Week am Nachmittag des 7. Septembers 2016 die vierte Kollektion seiner Yeezy-Linie, „Yeezy Season 4“, in Kollaboration mit Adidas präsentierten. Neben den beliebten Sneakern sind wie in den vorangegangenen Saisons auch Sport- und Lifestyle-Artikel sowie Streetwear Teil der kommenden Kollektion.

Adidas und Kanye West weiten ihre Partnerschaft aus

Adidas bezeichnete die Zusammenarbeit mit Kanye erst kürzlich als „die bedeutendste Partnerschaft zwischen einem nicht-Sportler und einer athletischen Marke.“ Kanye läuft als Marke eben einfach rund – auch modisch. Kein Wunder: Wer mit Star-Designern wie Olivier Rousteing oder Riccardo Tisci oder Anna Wintour befreundet ist bzw. sogar schon in Hochzeitsklamotte mit seiner Angetrauten auf dem Cover der amerikanischen „Vogue“ zu sehen war, kann nur ein (Mode-)Gott aka Yeezus sein!

Hype um Kanye Wests neue Kollektion „Yeezy Season 3“


Black Lives Matter: Kanye West legt College-Funds für Tochter von George Floyd an
Weiterlesen