Noel Gallagher spendet leise, während Liam Gallagher laut pöbelt

von

Liam Gallagher sah mal wieder allen Grund, sich lautstark über seinen älteren Bruder Noel auszulassen: „Noels out of the fucking country weren’t we all love get on a fucking plane and play your tunes for the kids you sad fuck“, twitterte er unter anderem am Montag. In Rage brachte ihn, dass er es schaffte, nach seinem Auftritt bei „Rock im Park“ nach Manchester zu eilen, um dort bei Ariana Grandes „One Love Manchester“-Benefizkonzert aufzutreten, von Noel Gallagher dort aber keine Spur war. Diese Aktion zeige einmal mehr Noels wahres Gesicht, empfand Liam. Was er vermutlich, wie der Rest der Öffentlichkeit, nicht wusste: Noel half längst im Stillen.

Der britische NME berichtet, dass Radiomoderator Gordon Smart auf Radio X aufdeckte, dass Noel Gallagher sämtliche Einnahmen durch die Verwendung seines Songs „Don’t Look Back In Anger“ nach dem Anschlag von Manchester den Familien der Opfer spendet. „I’ve seen some unpleasant headlines about Noel and why he never played the gig in Manchester at the weekend“, sagte Smart in Anspielung auf Liam Gallaghers Tweets. „It’s only right to point out, and I don’t think this is public knowledge because I’m sure he would never mentioned it, but I found out today that as soon as ‘Don’t Look Back In Anger’ started to appear spontaneously at the vigils, he made sure all the royalties went to the families. That was before any gig was mentioned.”

Coldplay coverten den Oasis-Klassiker am Sonntag auf dem „One Love Manchester“-Konzert und bedankten sich via Twitter bei Noel Gallagher dafür, dass sie seine Lieder spielen durften. Zuvor stimmte eine Frau den Song nach einer Schweigeminute in Manchester an und erklärte, dass es dessen Botschaft sei, die nun zähle: „‘Don’t Look Back in Anger’, that’s what this is about. We can’t be looking backwards to what happened, we have to be looking forward to the future.”

Ariana Grande und ihre Superstars sammelten mit „One Love Manchester“ Spenden in Höhe von über 13 Millionen US-Dollar.

Liam Gallagher hat gerade seine erste Solosingle „Wall Of Glass“ veröffentlicht und scheint wieder in Pöbellaune zu sein: In einem Interview nannte er Damon Albarn, der jüngst mit Ex-Rivale Noel Gallagher gemeinsam Gorillaz-Musik macht, einen „boring fucker“, aber einen talentierten.


Coldplay: Live-EP, Konzertfilm & neuer Galantis-Remix vom BTS-Feature „My Universe“
Weiterlesen