Never Forget Der 90er-Podcast

https://neverforget.podigee.io/15-weihnachts-elf


Peinliche Trump-Pressekonferenz: So sieht die LEGO-Version mit Giuliani aus

von

Hohn und Spott für Donald Trumps Wahlkampfteam: Es war wohl einer der bizarrsten Momente der diesjährigen US-Wahl, als in der vergangenen Woche die Pressekonferenz von Trumps persönlichem Anwalt Rudy Giuliani nach einem Ortswechsel zwischen einem Sexshop und einem Krematorium stattfinden musste. Giuliani wollte sich nicht von der Umgebung beirren lassen und trug wütend vor, dass er schwerwiegende Beweise für einen Wahlbetrug vorlegen hätte. Anscheinend haben diese noch immer nicht das Licht der Welt gesehen, dafür nahm sich das Internet aber die Zeit, um sich ausgiebig über diese irre Pressekonferenz lustig zu machen.

Seit einigen Tagen kursieren bei „Reddit“ Bilder von einem LEGO-Set, das die Szene, wenn auch ein wenig abgewandelt, gekonnt nachstellt. Nur die Personen, die während der Pressekonferenz hinter dem Anwalt standen ,wurden hierbei durch andere, sehr viel bekannte, Kreaturen ersetzt. Mit dabei: Ein Creeper, das als aggressives Monster aus dem Spiel Minecraft bekannt ist, ein LEGO-Batman in Badeklamotten sowie Star-Wars-Soldaten und Droiden. Sie alle stehen vor dem mittlerweile absurd berühmten Garagentor, das vom Trump-Team in aller Eile provisorisch mit Wahlplakaten beklebt wurde, um das Setting wenigstens ein wenig professionell wirken zu lassen. In der LEGO-Version prangert auf den Plakaten nun auch der Schriftzug „LOSER 2020“ anstatt „Trump 2020.“ Klickt hier und schaut Euch das LEGO-Set an.

Die dazugehörige LEGO-Box trägt passenderweise den Titel „Definitiv gewinnen“ und ist beschriftet mit weiteren Details – wie beispielsweise, dass es insgesamt 538 zu gewinnende Stimmen gibt. Natürlich handelt es sich bei dem Set um einen einzigen großen Spaß, über den sich nun das ganze Internet amüsiert. Genügend Käufer:innen für diese Box gäbe es vermutlich dennoch, aber über eine Lizenzierung ist aktuell nichts bekannt. LEGO hat zwar in Vergangenheit Ideen von Fans lizensieren lassen, aber ob sich das Unternehmen auch so weit aus dem Fenster lehnen würde, ist wohl eher unwahrscheinlich.


YouTube: Donald Trump bleibt noch für mindestens eine Woche gesperrt
Weiterlesen