„Planet der Affen“: Neuer Film kommt 2024

von

Der „Planet der Affen“ kehrt zurück auf die Leinwände. Wie Hollywoodreporter.com berichtete, soll der nächste Teil mit dem englischen Titel „Kingdom of the Planet of the Apes“ schon 2024 ins Kino kommen. Der Film soll die Handlung der letzten Filmtrilogie um den Planeten der Affen, die 2017 mit „Planet der Affen: Survival“ endete, fortsetzen.

Regie führt Wes Ball, bekannt als Regisseur der „Maze Runner“-Filmtrilogie. Als Schauspieler sind Owen Teague („It“), Freya Allen („The Witcher“) und Peter Macon („The Orville“) angekündigt. Produziert wird der Film von 20th Century Studios.

„Der ‚Planet der Affen‘ ist eins der ikonischsten und berühmtesten Science-Fiction-Franchises der Filmgeschichte, wie auch ein unauslöschlicher Teil der Geschichte unseres Studios“, sagte 20th-Century-Studios-Präsident Steve Asbell. „Wir haben das Privileg, mit ‚Kingdom of the Planet of the Apes‘ die Serientradition von fantasievollem, zum Nachdenken anregenden Kino fortzusetzen, und wir können es kaum erwarten, 2024 Wes‘ außerordentliche Vision für dieses neues neue Kapitel mit dem Publikum zu teilen.“

Die Filme basieren ursprünglich auf dem Roman „Der Planet der Affen“ (1963) vom französischen Autor Pierre Boule. Schon 1968 wurde der Stoff mit Charlton Heston in der Hauptrolle zum ersten Mal verfilmt. Die letzte Filmtrilogie bildet eine vom Buch und den vorherigen Filmen abweichende Vorgeschichte. Der Anführer Caesar (Andy Serkis mithilfe von Motion Capture) führt darin die Menschenaffen in eine Revolution gegen die Menschen. Regie führte beim ersten Teil Rupert Wyatt, bei den beiden nächsten „The Batman“-Regisseur Matt Reeves.


Wegen Ticketmaster-Zusammenbruch: Taylor-Swift-Tickets für 22.000 Dollar angeboten
Weiterlesen