Pulse Films kündigt Doku über Wu-Tang-Clan-Mitglied Ol‘ Dirty Bastard an

von

Im Auftrag von A&E Networks soll eine Dokumentation über das verstorbene Wu-Tang Clan-Mitglied Ol‘ Dirty Bastard entstehen. Der Film soll zwei Stunden lang sein und intime Einblicke in das Leben des Rappers gewähren.

Die Doku soll den Titel „Biography: Ol’ Dirty Bastard“ tragen. Die Regie soll unter anderem der Nachlass des Rappers sowie seine Witwe Icelene Jones führen. Produziert wird das Ganze durch Pulse Films und Four Screens.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pulse Films (@pulsefilms)

Pulse Films kündigten den Streifen anlässlich des 27. Jubiläums von Ol‘ Dirty Bastards Album RETURN TO THE 36 CHAMBERS auf Instagram an. „Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass unser Dokumentarfilm über den kultigen, Grammy-nominierten Künstler, bei dem das Vater-Sohn-Duo Sam und Jason Pollard Regie geführt hat, in Arbeit ist!“, so das Produktionsunternehmen.

Ol‘ Dirty Bastard ist im Jahr 2004 nur zwei Tage vor seinem Geburtstag im Alter von 35 Jahren verstorben, nachdem er über Schmerzen in der Brust geklagt hat. Er hinterließ seine Frau Icelene Jones und sieben Kinder.


Justin Timberlake verkauft gesamten Song-Katalog für mehr als 100 Millionen Dollar
Weiterlesen