Quakers veröffentlichen zweites Album II: THE NEXT WAVE

von

Es rumort im Untergrund: Die HipHop-Supergroup Quakers hat sich nach acht Jahren wieder zusammengefunden, um ihr nächstes Mammut-Projekt zu veröffentlichen. Für II: THE NEXT WAVE traten über 30 Rapper*innen vor das Mikrophon. Diesmal wird es experimentell, aber auch politisch.

Quakers – Double Jointed feat. The Koreatown Oddity auf YouTube ansehen

Quakers bestehen aus Supa K (aka Katalyst), 7STU7 und Portishead-Gründer Geoff „Fuzzface“ Barrow und stehen unter Vertrag bei dem Label Stones Throw Records, deren musikalische Bandbreite von HipHop bis Psychedelic Rock reicht. Bereits für ihr Erstlingswerk QUAKERS scharrte das Trio eine Menge bekannte und unbekannte MCs um sich, die es auf experimentellen Beats mit zum Teil absurden Samples rappen ließ. Auch dieses Mal war das Projekt ambitioniert: 33 Songs in 50 Minuten mit 31 Gästen.

Quakers neues Album II: THE NEXT WAVE erschien am 13. November.

Während es bei ihrem Debüt QUAKERS vordergründig noch um den Spaß am Experimentieren ging, schlägt das neue Album auch ernste Tone an. Hier werden unter anderem Themen wie systemische Korruption, Rassismus, die Klimakrise und Geschlechterhierarchien in der Musikindustrie behandelt. Der Hang zum Psychedelischen blieb jedoch erhalten und spiegelt sich auch in den Videos wieder. So ist das Video zu „Double Jointed“ mehr eine Collage, als ein durchkonzipiertes Musikvideo.

Das Album II: THE NEXT WAVE ist am 13. November bei Stones Throw Records erschienen.

▶ II – The Next Wave jetzt hier Spotify hören

Stones Throw Records

Nach mehreren Provokationen: Snoop Dogg und Eminem sind offenbar wieder Freunde
Weiterlesen