Spezial-Abo
Highlight: Was wurde eigentlich aus… der Alternative-Rock-Band Live und ihrem Sänger Ed Kowalczyk?

Radiohead: Tour verschoben

Die Tournee von Radiohead wird verschoben. Grund ist dafür ist der Bühnenunfall in Toronto, bei dem ein Arbeiter ums Leben gekommen war. Nachgeholt werden sieben Konzerte in Europa, deren neue Termine noch bestätigt werden müssen. Betroffen sind in Deutschland die zwei Berlin-Konzerte, die am 6. und 7. Juli stattfinden sollten.

Die Bekanntgabe der neuen Termine wird am 27. Juni erwartet.

Als erster neuer Europa-Termin wurde der 10. Juli (Nimes, Frankreich) angegeben. Die Berlin-Konzerte finden demnach frühestens Mitte Juli statt.

Bei dem Einsturz der Bühne in Toronto sei auch ein Teil des Equipments zerstört worden, das nun ersetzt werden müsse. Vor allem aber trauere die Band um den Roadie Scott Johnson, mit dem sie befreundet gewesen seien. Dazu das Radiohead-Statement:

„Whilst we all are dealing with the grief and shock ensuing from this terrible accident there are also many practical considerations to deal with.“


Radioheads Ed O'Brien kündigt erstes Soloalbum „EARTH“ mit neuem Song an
Weiterlesen