Spezial-Abo
Highlight: Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

Liste

Record Store Black Friday 2019: Die exklusiven Releases im Überblick

Am 29. November ist es wieder so weit: Der Black Friday trifft auf den Record Store Day. Zusammen ergeben sie den Record Store Black Friday.

Der Record Store Day findet seit 2007 traditionell am dritten Samstag im April statt, 2019 war das der 13. April. Sein kleiner Bruder ist der Record Store Day Black Friday, der dieses Jahr am 29. November stattfinden wird – traditionell einen Tag nach dem amerikanischen Feiertag Thanksgiving.

Zum fünften Mal findet der Black Friday auch in deutschen Plattenläden statt. Welche Vinyl-Shops dieses Jahr mitmachen, ist noch nicht bekannt. Traditionell sind es eher kleinere Läden, soll der Record Store Day mit seinen „Special Releases” und „Limited Editions” ursprünglich ja gerade jenen unter die Arme greifen und für kräftigen Umsatz besorgen. (Warum das Konzept eventuell nicht immer aufgeht, könnt Ihr hier in einem Kommentar nachlesen.)

Das Hauptaugenmerk des Record Store Day liegt natürlich auf den an diesem Tag neuveröffentlichten Schallplatten. Auch 2019 können sich Vinyl-Sammler und Liebhaber über einige Sonderpressungen freuen.

>>> Liste: Das sind die exklusiven Releases am Record Store Black Friday 2019

Hier findet Ihr einige Highlights unter den exklusiven Veröffentlichungen:

  • Al Green – „The Hi Records Singles Collection Box Set (26×7″) (RSD 2019)“

Auf 26 7″-Singles kommen in Originalreihenfolge und einem 56-seitigem Buch mit Linernotes alle Al-Green-Singles exklusiv in die Plattenläden.

  • Dr. John – „Babylon“

Seit über 40 Jahren war das zweite Album von Dr. John vergriffen, nun ist es exklusiv am Record Store Black Friday wieder erhältlich – auf splattered coloured Vinyl.

  • Edan – „Beauty And The Beat“

Landete einst auf Platz 30 der „100 Best Indie Hip-Hop Records of All Time“ und ist nun nach langer Zeit wieder auf Vinyl erhältlich.

  • Miles Davis – „Miles in Tokyo“

Bisher ist diese LP nur in Japan erschienen und seit den 1980er-Jahren vergriffen. Bei der Platte handelt es sich um eine der seltensten aus der Diskographie von Miles Davis.



Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten
Weiterlesen