„Remastered“: Neue Netflix-Serie über ungelöste Geheimnisse der Musikwelt

von

Pro Episode ein Thema: Auf Netflix erscheint eine neue Musikdokumentations-Serie unter dem Namen „Remastered“. Die Serie behandelt ungelöste Kriminalfälle aus dem Bereich der Musik. Von Oktober an soll monatlich eine von insgesamt acht neuen Folgen zu je einem Thema zu sehen sein.

Remastered | Official Sneak Peek [HD] | Netflix auf YouTube ansehen

Serien-Start mit Country und Reggae

Am 12. Oktober startet das Format mit der Folge „Who Shot The Sheriff?“, einer Episode über die politische Unterdrückung der Reggae-Bewegung in Jamaika und dem Tod von Bob Marley. Weitere Infos gibt es dazu noch nicht, zur Netflix-Seite der Serie geht’s hier entlang. Die November-Folge „Tricky Dick and the Man in Black“ beschäftigt sich mit Johnny Cashs politischer Einstellung und dessen Besuch im Weißen Haus zu Zeiten von Richard Nixon.

Die Serie stammt aus der Feder der Brüder Jeff und Michael Zimbalist, die bereits Erfolge mit „Pelé – Der Film“ und „The Two Escobars“ feierten. Weitere involvierte Personen sind unter anderem: Kief Davidson (war nominiert für einen Oscar mit dem Film „Open Heart“), Barbara Kopple (unter anderem Oscar-Gewinnerin /Bester Dokumentarfilm für „American Dream“) und Sara Dosa („Elena“).

Eine Liste unserer Lieblings-Serien auf Netflix findet Ihr hier.


Finale: „Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown will, dass in Staffel 5 Charaktere sterben
Weiterlesen