Blitzen Trapper All Across This Land

Lojinx/Alive VÖ: 13. November 2015

In ihrem ersten Leben nannte sich die US-Band noch Garmonbozia und spielte psychedelischen Rock. Das passte ganz gut zu diesem Begriff aus „Twin Peaks“. 2003 kam es nicht nur zur Umbenennung mit diesem merkwürdigen Namen Blitzen Trapper. Es folgte vor allem ein radikaler Kurswechsel hin zu Westcoast, Country, Folk und Southern-Rock, der auch Ausflüge in den R’n’B beinhaltete.

Für Überraschungen war die Gruppe aus Portland, Oregon immer schon gut – wie auch jetzt: Auf ALL ACROSS THIS LAND, dem achten Studioalbum in einem Dutzend Jahren, begibt sich das Quintett um Sänger/Songwriter Eric Earley auf die Hauptstraßen des urtypischen Americana-Roots-Rock. Die insgesamt zehn hochwertigen Lieder laufen über vor Hooklines, satten Rock-Riffs, Slide-Gitarren, Harmonien, Piano-Klängen und etwas Lagerfeuer-Atmosphäre.

Damit dürften Blitzen Trapper jeden amerikanischen Radiosender mit dem Schwerpunkt auf 70s-Classic-Rock verzücken.


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Best of 2017: Das sind die 15 besten Filme des Jahres
Weiterlesen