Chaim Alive


BPitch Control/ Rough Trade VÖ: 11. Februar 2011

von

Jetzt mal ehrlich: Ohne die passende chemische Unterstützung kann House, auf Albumlänge zudem, ganz schön langweilig werden. Weshalb Chaim so erfrischend ist: Der Produzent aus Tel Aviv versetzt auf seinem Debütalbum Alive die alten Muster mit Elementen, die vielleicht nicht immer neu sind, aber doch zumindest noch nicht völlig verbraucht. Der Beat ist immer noch der Herzschlag der Tracks, er ist warm und stoisch, und er scheint nie enden zu wollen. So muss es auch sein. Darüber aber packt Chaim, der mit Nachnamen Avital heißt, schon mal Vocal-Samples, die immer einen Moment zu früh abzubrechen scheinen. Er schichtet Klänge übereinander, die bewusst die Traditionen des Genres zitieren, scheut aber auch das Störgeräusch nicht und traut sich auch mal, ein Free-Jazz-Klavier einzustreuen. Vor allem aber findet Chaim, indem er auch ohne offensichtliche Folklore-Samples orientalische Stimmungen schafft, eine eindeutig regionale Handschrift, die in dieser globalisierten Szene, in der DJs jedes Wochenende quer durch die Welt jetten, viel zu selten ist: Die Wurzeln seines House liegen zwar in Chicago, aber Chaim stammt doch hörbar aus einer Großstadt im Nahen Osten.

Chaim auf Myspace.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Orbital :: Monsters Exist

The Third Coming: Man kann die Techno-Gebrüder einfach nicht trennen.

Deadmau5 :: 4 x 4 = 12

House für Mäuse auf Ecstasy. Die perfekte Grundlage für eine ekstatische Club-Nacht.

The Whitest Boy Alive :: Rules


ÄHNLICHE ARTIKEL

Podcast: Jayda G kämpft mit Disco und House gegen den Klimawandel

Good vibes only: Mit ihren souligen Disco- und House-Sets hat sich die kanadische DJ und Produzentin Jayda G bereits in unsere Herzen gespielt. Im Podcast „Music Sounds Better With ME“ sprechen wir mit ihr über ihr Debütalbum SIGNIFICANT CHANGES, Orcas und Bro-Mentalität.

New Yorker Club Verboten wurde geschlossen

Das Clubsterben macht auch vor New York nicht halt. Der Club Verboten in Brooklyn wurde gestern wegen Steuerproblemen geschlossen.

Songpremiere: Selah Sue feat. Kwabs - „Alive“ (Felix-Joseph-Remix)

Der Produzent Felix Joseph hat aus Selah Sues Track „Alive“ einen Remix gebastelt. Auf Musikexpress feiert dieser heute Premiere.


Welches Equipment verwendet eigentlich… J Mascis?
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €