Spezial-Abo

Album der Woche

Crucchi Gang Crucchi Gang


Vertigo/Universal (VÖ: 25.9.)

von

Die Idee ist ebenso naheliegend wie lustig: In einer Zeit, in der die Italo-Pop-Hits nicht mehr ganz so regelmĂ€ĂŸig aus dem Radio tropfen wie noch vor zwei Dekaden, leitet man sie sich einfach selbst aus bestehendem Material ab! Angeleitet wird diese Projektstunde von Francesco Wilking und Patrick Reising, Ersterer bekannt von der Höchsten Eisenbahn, beide frĂŒher Teil der Gruppe Tele, der von ihnen eingeladene Teilnehmerkreis zieht sich einmal durch den kontemporĂ€ren Deutsch- oder deutsch gesungenen Pop.

„CRUCCHI GANG“ bei Amazon.de kaufen

So etwas kann in die Hose gehen; schon allein wegen verschiedener SprachfĂ€higkeiten, und in der Tat gibt es da ein gewisses GefĂ€lle: WĂ€hrend Faber, Steiner & Madlaina und Wilking selbst die jeweilige Zweisprachigkeit in die Karten spielt, ist Thees Uhlmann bei „La Ragazza Della Cassa No 2“ doch eine – nicht uncharmante – verbale HĂŒftsteifheit anzumerken.

Die musikalische Leitung von Reising und seine Musiker verleihen dem Album dabei Leichtigkeit, vor allem aber die notwendige Geschlossenheit: Sie installieren einen Sound, der funky ist, aber smooth, mit einem Bein in den 70ern und mit dem anderen in den frĂŒhen 80ern steht, sich aber nie in Nostalgien ergeht. Molto bene!

CRUCCHI GANG im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Ela Minus :: Acts Of Rebellion

Die Kolumbianerin liefert auf ihrem DebĂŒt treibend-melodischen Techno.

Pete Josef :: I Rise With The Birds

Auf der Suche nach den Giganten der Gegenwart: Ein SÀnger und Songwriter wÀchst im Zustand des Zerbrechens.

Future Islands :: As Long As You Are

GlĂŒckstrunken bis schmerzverzerrt: Der Synthie-Disco-Rock dieses hochmusikalischen Quartetts ist kitschresistent.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Steiner & Madlaina: Seht hier ihr neues Video zu „Wenn ich ein Junge wĂ€re (ich will nicht lĂ€cheln)“

FĂŒr das Video zum Song holten sich Steiner & Madlaina das ZĂŒrich City Roller Derby an die Seite. Ihr neues Album WÜNSCH MIR GLÜCK soll am 29. Januar 2021 erscheinen.

Erst Vorsicht, dann purer Hedonismus: Bei Faber auf dem ersten Picknick-Konzert

„Das Einzige, was ihr wirklich nicht dĂŒrft, ist euch gegenseitig auf die Decken zu springen“, fasst Faber die Corona-Regeln des Abends in Leipzig zusammen. Kann man sich da ĂŒberhaupt richtig locker machen? Darf mitgesungen und getanzt werden? Hier kommt unsere Review zum Faber-Konzert im Picknick-Format.

Zum aktuellen Status des Haldern Pop Festivals: „Aus der Langeweile erwĂ€chst einiges“

Regionale Geduld statt falscher Hoffnung: Stefan Reichmann im GesprĂ€ch ĂŒber die Lage in Haldern, die Absage der 37. Festivalausgabe des Haldern Pop, eine mögliche Online-Edition und das Dorf als Resonanzraum.


So klingt es, wenn Thees Uhlmann vorliest & Die Toten Hosen covert
Weiterlesen