Spezial-Abo

Feine Sahne Fischfilet Sturm und Dreck


Audiolith/Broken Silence

Feine Sahne Fischfilet sind eine fantastische Band – wenn bloß die Musik nicht wäre. Mit so einer gleichermaßen begeisterten wie despektierlichen Zuschreibung könnte man als Punkband doch eigentlich ganz gut leben. Vor allem, wenn die eigenen Konzerte voll und eine Abfahrt sind, und wenn man nicht nur für seine Gags, sondern auch für antifaschistische Basisarbeit jede Menge Aufmerksamkeit erhält.

Doch mit STURM UND DRECK wird nun auch spürbar am sound- und songtechnischen Zuweg zum trötigen Gesamtkunstwerk um den übertrieben charismatischen Sänger Monchi gewerkelt. Gewerkelt, genau – denn „gefeilt“ wäre wohl zu viel gesagt, schließlich geht es auch auf der fünften FSF-Platte nicht um Feinheiten oder kompositorische Stunts. Im Mittelpunkt stehen hier Stimmung, Brettern und Leidenschaft.

Damit das aber harmonisch ansprechender klingen kann, wurde mit Tobias Kuhn (Ex-Miles) ein versierter Pop-Produzent engagiert – und das tut dem Projekt auf jeden Fall gut. Endlich muss man nicht mehr über Charme punkten, sondern besitzt nun auch den passgenauen Sound zur immer mehr freigespielten Stadion-Identität.

Das Ergebnis mag feinsinnige Rock-Ästheten weiterhin vor den Kopf stoßen, ist aber musikalisch ein großer Schritt für die Band. So klingen die Stücke ein bisschen wie die vorpommersche Version der Broilers – nur dass man nicht dauernd kotzen möchte dabei, sondern sich bei Songs wie „Zurück in unserer Stadt“ oder „Ich mag kein Alkohol“ viel mehr weiträumig unterhalten fühlt.

Eine Polit-Platte mit Schleife ist das alles nicht geworden, der Verfassungsschutz darf endlich aufgeben. Die Haltung strömt der Band ohnehin aus jeder Pore – und der Song „Niemand wie ihr“ über Monchis Eltern zeigt, wie persönlich das Songwriting geworden ist.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Feine Sahne Fischfilet :: Bleiben oder gehen

Mit solidem Punkrock steuern die aktenkundigen Verfassungsfeinde aus Mecklenburg-Vorpommern die Nische zwischen Hosen und Broilers an.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Feine Sahne Fischfilet: So sieht es bei ihrer Tour 2019 aus

Feine Sahne Fischfilet traten am 14. Dezember in der Oldenburger Weser-Ems-Halle auf. Wir waren da und haben Fotos geschossen.

Schlager gegen Links, Feine Sahne Fischfilet vs. AfD, #Grammysnotsowhite: Die Popwoche im Überblick

In unserer Popkolumne kommentiert unsere Autorin Julia Lorenz im Wechselspiel mit Linus Volkmann, was in der jeweils laufenden Popwoche so passiert ist. Heute wundert sie sich über das Motto eine CDU-Weihnachtsfeier, lobt Feine Sahne Fischfilet (nicht für ihre Musik) sowie die neuen Grammy-Nominierungen und erkennt in „Go Trabi Go“ ein „meisterliches Zeugnis gesamtdeutschen Humors“.

Feine Sahne Fischfilet in Zitadelle Spandau in Berlin: Unterlassungserklärung für CDU

Im Streit mit der Berliner CDU und dem Bezirksamt Spandau erwirken Monchi und Kollegen eine Unterlassungserklärung. Dabei ging es um eine bewusste Falschmeldung, die Band habe Glasflaschen im Publikum verteilt und somit gegen Sicherheitsauflagen des Veranstalters verstoßen.


Best of 2017: Das sind die 15 besten Filme des Jahres
Weiterlesen