Spezial-Abo

Album der Woche

Georgia Seeking Thrills


Domino/Goodtogo (VÖ: 10.1.)

von

Georgia Barnes war also auch mal in Berlin. Sie hat sich nicht gleich eine Wohnung gesucht, aber eine Nacht lang ist sie durch die Clubs gezogen. Das Ergebnis: „About Work The Dancefloor“, der zentrale Track ihres zweiten Albums SEEKING THRILLS, und ein musikalischer Richtungswechsel.

🛒  „SEEKING THRILLS“ bei Amazon.de kaufen

Verglichen mit ihrem hochgelobten Debüt GEORGIA von 2015 sind mancher DIY-Charme, einiges an trotziger Sperrigkeit, der allzu offensichtliche M.I.A.-Einfluss und die schwerblütigen Industrial-Sounds verschwunden. Stattdessen regieren meist Euphorie und die Bassdrum. Zielsicher sucht SEEKING THRILLS jene Grauzone zwischen House-Club und Indie-Charts auf, in der Hot Chip einst den Indie-Dance etablierten und sich später Caribou einnistete.

Georgia – Never Let You Go (Official Video) auf YouTube ansehen

Doch die 25-jährige Londonerin räumt letzte Spuren von Melancholie beiseite, hat in „I Can’t Wait“ gerade unverschämt gute Laune oder lässt in „Feel It“ das Haus fliegen, aber besitzt dann doch das Gespür, dass es auf Albumlänge auch Abwechslung braucht, also eine HipHop-Kooperation mit Shygirl („Mellow“), eine psychedelische Exkursion („Ultimate Sailor“) oder eine Verbeugung vor der mittleren Madonna („Til I Own It“). Gut, dass Georgia es nicht anderen Easy-Jetsettern nachgemacht hat und in Berlin versackt ist.

▶ Seeking Thrills jetzt hier Spotify hören

ÄHNLICHE KRITIKEN

Sons Of Kemet :: Black To The Future

Shabaka Hutchings Band verwandelt die aktuellen Proteste und Klagen der afroamerikanischen Community in eindrucksvollen Jazz, der weit über Jazz hinaus...

Natalie Bergman :: Mercy

Das Neue Testament als Psychedelic-Folk? Geht das? Ja, das geht sogar sehr gut.

Ja, Panik :: Die Gruppe

Der Konzept-Pop der Wienerischen Berliner hält die Sprache flexibel und die Gedanken sprungbereit.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Vulkanausbruch: Rapperin M.I.A startet Spendenaktion für Karibikinsel St. Vincent

„Die Verwüstung ist unerträglich“, so M.I.A, die in den vergangenen 20 Jahren viele Male nach St. Vincent gereist ist.

Ashnikko: „Mit TikTok erreiche ich meine Fans auf spielerische Art“

Die in London lebende amerikanische Newcomerin Ashnikko ist durch die App TikTok bekannt geworden. Ein Gespräch über Potenzial und Hype der App.

Hot Chip katapultieren Django Djangos „Glowing In The Dark“ in neue Sphären

Django Djangos Leadsingle „Glowing in the Dark“ schwebt in Hot Chips Remix mit stetig berauschendem Puls auf verspielt leichtem Fuß. Die gleichnamige LP folgt im Februar 2021.


Vulkanausbruch: Rapperin M.I.A startet Spendenaktion für Karibikinsel St. Vincent
Weiterlesen