Spezial-Abo

Grant Größenwahn


Problembär/Rough Trade (VÖ: 29.1.)

von

Wenn einer einen Grant hat, das weiß man südlich der Donau, dann hat er ganz miese Laune. Die Band, die sich nach diesem Seelenzustand genannt hat, verbreitet auf ihrem dritten Album GRÖSSENWAHN gar nicht mal so schlechte Stimmung, aber der Name passt schon. Denn Grant aus Wien sind tatsächlich ziemlich wienerisch.

🛒  GRÖSSENWAHN bei Amazon.de kaufen

Soll heißen, die Protagonisten der Songs haben nicht nur ein Buch in der Tasche und sehen dem Mond beim Schmelzen zu, sondern pflegen auch ein vertrautes Verhältnis zum guten Kumpel Tod und offenen Umgang mit sexuellen Gepflogenheiten. Was Grant aus der aktuellen Austro-Pop-Welle hervorstechen lässt, ist ihr unverkrampftes Verhältnis zu legendären Vorgängern aus den 80er-Jahren.

Nicht, dass man Georg Danzer, Wolfgang Ambros oder Ludwig Hirsch direkt hören könnte, dazu ist der Dialekt von Sänger Dima Braune nicht dick genug. Aber sie beherrschen deren so lakonische wie verzweifelte Lyrik, während sie auch vor altbackenen Rock-Attitüden nicht zurückschrecken. Muss man sich trauen, aber Grant können’s, ohne in Retroseligkeit zu versinken.

„GRÖSSENWAHN“ im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Grant :: Unter dem Milchwald

Die immer noch junge Band aus Austria verfeinert das eigene Rezept: sehnsüchtiger Wiener Indie-Rock mit Extra-Schlagobers.

Grant :: Grant

Zwei Jahre nach Wanda kommt ein neuer hoffnungsvoller Indie-Rock-Act vom Wiener Label Problembär Records.

Hell :: Teufelswerk

Postmoderne elektronische Musik.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die Alben der Woche mit Leonard Cohen, Lady Gaga und Wanda

In dieser Woche sind die Alben von Leonard Cohen, Lady Gaga, Wanda, Maeckes und Agnes Obel erschienen. Lest hier unsere Rezensionen.

Josef Winkler

Dies sind die derzeitigen Lieblingslieder und Lieblingsplatten von ME-Redakteur Josef Winkler. Mit Aimee Mann, Wilco und Ludwig Hirsch.


Das sind die 10 größten One-Hit-Wonder aller Zeiten
Weiterlesen