Jacco Gardner Somnium 


Full Time Hobby/Rough Trade 

Wer selbstbewusst ist, der reduziert. Bei Jacco Gardner heißt das, einfach mal die Stimme wegzulassen. Seinen farbintensiven Wandteppich aus Retro-Instrumenten hat der Holländer längst perfektioniert, um weiterzukommen, musste Ballast abgeworfen werden.

Zum Beispiel den ewigen Kontrolldrang, den er hat. Der Multiinstrumentalist erklärte einmal, dass er selbst in der Zeit des Einschlafens noch mit dem Zerdenken der Realität zu tun habe. Dabei wäre er ganz klar ein Verfechter des Traumes und der parallelen Wirklichkeit.

Jacco Gardner :: Somnium jetzt bei Amazon.de bestellen

Dazu passt der Titel: Der ist die lateinische Übersetzung des Wortes „Traum“ und versteht sich als direkter Verweis auf die gleichnamige Erzählung des deutschen Philosophen und Astronomen Johannes Kepler. Der beschrieb darin 1608 seine Vorstellung von einer Reise zum Mond, die im Schlaf durchlebt wird, erzählte von der Schwerelosigkeit, von Temperaturgefällen und Mondtieren.

Die altmodisch-futuristischen Sounds von Gardner wirken, als hätte er sich mit seinem Bass und den analogen Synthesizern zu Bett gelegt, um Keplers Geschichte nachzuträumen. Erst mit makellos gleitenden und beschwingten Klängen, dann bis zur REM-Phase – in der sich die Atmosphäre verdichtet und man von außen nur noch die schnellen Augenbewegungen hinter den geschlossenen Lidern ausmachen kann.

Eigentlich schade, dass er nicht mit seiner weich hallenden Stimme berichtet, was er in seinen Träumen sieht. 

Jacco Gardner :: Somnium jetzt bei Amazon.de bestellen

Hier SOMNIUM von Jacco Gardner im Spotify-Stream hören:

Hier SOMNIUM von Jacco Gardner im Apple-Music-Stream hören:

 


Hört hier das neue Album „ONLY WATER“ des Ex-Thermals-Sängers Hutch Harris im Stream
Weiterlesen