Album der Woche

Jónsi Shiver


Crunk (VÖ: 2.10.)

von

Sieben Jahre liegt das letzte Sigur-Rós-Album KVEIKUR mittlerweile zurück. Ob es von der auf zwei Mitglieder geschrumpften Band, nach dem unschönen Abgang von Dýrason wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs, noch einmal etwas zu hören geben wird, steht in den Sternen. Sänger Jónsi suchte sich in den letzten Jahren mit diversen Nebenprojekten weitere Sprachrohre. Mit SHIVER erscheint nun zehn Jahre nach GO seine zweite Solo-LP.

🛒  „SHIVER“ bei Amazon.de kaufen

Zuerst wiegt das mit A. G. Cook, dem Chef des irren Labels PC Music, entstandene Album mit „Exhale“ in Sicherheit. Sphärische Klänge, nur von ungewohnt elektronischen Blitzen durchschlagen. Was danach folgt, stellt eine Mischung aus Sigur Rós, Charli XCX und 100 Gecs dar: ein Künstler, der vehement an seinen eigenen Grenzzäunen rüttelt. Dabei stehen ihm die Gäste Liz Fraser (Cocteau Twins) und Robyn zur Seite.

Jónsi – Exhale (Official Video) auf YouTube ansehen

Wie ein Origami-Hase schlägt „Shiver“ unruhig Haken, wechselt mit jedem Knick, jedem Falten, jedem Rhythmuswechsel das Gesicht. Mal experimenteller Elektro-Pop wie in „Salt Licorice“ mit Robyn, mal Schlummerlied („Beautiful Boy“), mal aggressives E-Drum-Massaker („Wildeye“). Damit gelingt Jónsi etwas, das seine Band schon lange nicht mehr schaffte: ein durchweg spannendes Werk.

SHIVER im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Sophia Blenda :: Die Neue Heiterkeit

Parolenloser Kammerpop: die Culk-Sängerin rekonstruiert im Alleingang die Intimität.

Panda Bear & Sonic Boom :: Reset

File under: Sommermusik. Ein Zwei-Mann-Traum zwischen Geräusch und luftigen Melodien.

Kokoroko :: Could We Be More

Der Afrobeat-Highlife-Jazz des hippen Londoner Kollektivs hat auch noch extra viel Funk.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Verwöhnt, verdrängt, verschreckt: Warum wir die seltsamsten Menschen der Welt sind

Unsere Gegenwart scheint später nun tatsächlich Geschichte zu werden. Zeit also, sich in dieser Kolumne die popkulturelle Gegenwart genau anzugucken. Was passiert? Und wie und warum hängt das alles zusammen? Hier Folge 17, in der Julia Friese erklärt, warum Krisen, Kriege und Katastrophen uns auf einmal eingeholt haben.

So war es bei Charli XCX in Berlin: Die Königin des (Hyper-)Pop

Busy thinking about boys: Charli XCX könnte in einer gerechten Welt auch Arenabühnen füllen – mit ihren Songs und mit ihrer Präsenz. Am Montag spielte sie im Astra Kulturhaus auf Clublevel und bewies, dass es keine Riesen-Produktion braucht, um einen amtlichen Abriss zu veranstalten.

Charli XCX geht mit neuem Album CRASH auf Tour

Die britische Sängerin und Songwriterin Charli XCX hat ihr neues Album CRASH veröffentlicht. Im Rahmen ihrer „CRASH The Live Tour“ kündigt sie auch zwei Konzerte in Deutschland an.


Welches Equipment verwenden eigentlich … Kraftwerk?
Weiterlesen