Lynyn Lexicon


Sooper/Cargo (VÖ: 22.7.)

von

Aus Chicago kommt Conor Mackey alias Lynyn her, der Geburtsstätte von House, der dort ja einst durch hochgekurbelte Disco-Tracks entstand, von findigen Leuten aufgepimpt mit Elektronik aus Europa (Kraftwerk) und Japan (Yellow Magic Orchestra). Und auch Lynyn scheint ein großes inneres kombinatorisches Klanglexikon zu haben.

🛒  LEXICON bei Amazon.de kaufen

Wie Lynyn auf seinem Debütalbum, das passenderweise den Namen LEXICON trägt, Electro-Tracks spacig dekonstruiert und Breakbeats durch den Mixer jagt wie leckere Melonenstücke – da kann einem schwindelig werden. Aber das größte Kunststück ist, dass sich Lynyn trotzdem großen Pop- Appeal bewahrt. Es wird vertrackt. Aber niemals zu vertrackt. Aphex Twin lässt grüßen. Wie macht er das nur?

Wahrscheinlich kennen nicht mal die Leute von Sooper Records die finale Formel, dem Label, das in den letzten Jahren ja ein sicheres Händchen bewies, was spannende Neuentdeckungen angeht, von NNAMDI über Sen Morimoto bis zu Luke Titus. Aber versuchen wir es mal so: Lynyn steckt allerlei Versatzstücke von Acid, Jungle, Drum & Bass, HipHop, Glitch-Pop und Ambient wie Würfel in den Würfelbecher, schüttelt fix, und am Ende kommt ein einziger zusammenhängender Rubikwürfel raus, an dem Lynyn dann wiederum dreht und dreht, bis sich Muster auflösen und ablösen. Kurzum: Dieser Mann ist ein Magier, der alle Kniffe kennt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Röyksopp :: Profound Mysteries

Der Electro-Pop der Norweger von Alison Goldfrapp veredelt.

Kraftwerk :: Remixes

Die gesammelten Remixe der Jahre 1991 bis 2021 der Elektronik-Pioniere aus Düsseldorf erstmals auf LP und CD.

Angels & Airwaves :: Lifeforms

Synthie-mentale 80er-Huldigungen des geschassten Blink-182-Mitglieds.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Kraftwerk: REMIXES-Album kommt auf CD und Vinyl

Kraftwerk veröffentlichen REMIXES, das 2020 ausschließlich für Streaming-Plattformen konzipiert war, als Vinyl und Doppel-CD.

Kraftwerk im Walhalla des Rock'n'Roll

Rock and Roll Hall of Fame: Die Electro-Pioniere ziehen als erste deutsche Band in den US-Musiktempel ein

Von Abba über Battlebots bis R2-D2: Diese Roboter aus der Popkultur müsst Ihr (nicht) kennen

ABBA sind zurück als ihre digital-verjüngten Avatare, auf Netflix rammen sich ferngesteuerte Hybrid-Rasenmäher und tödliche Staubsaugroboter und wer war eigentlich noch mal der nervigste Android der Filmgeschichte? Linus Volkmann widmet die aktuelle Popkolumne all den künstlichen Intelligenzen in Film und Fernsehen. Das ist R2-D2-Porn vom Allerfeinsten.


Heute vor fünf Jahren: Das waren die zehn größten Chart-Hits in Deutschland im Jahr 2015
Weiterlesen