Spezial-Abo

Nadine Shah Kitchen Sink


BMG Rights/Warner (VÖ: 26.6.)

„All that she wants is another baby“, yes, diese Zeile hakt sich jetzt im Ohr fest, mit dieser Ace-Of- Base-Hitparadenmelodie, tausendfach gehört, immer mitgesummt, mitgesungen. Hat Nadine Shah auch gemacht. Bis sie sich eines Tages fragte: Warum erlaubt man es so einer Zeile, sich tief ins Bewusstsein einzuhaken? Die Waffe der Künstler*innen ist das Gegenwerk, bei Nadine Shah heißt es „Ladies For Babies (Goats For Love)“ und handelt von Typen, die von ihren Frauen Kinder und hübsche Kleider erwarten, die wahre Liebe aber anders verschenken.

„KITCHEN SINK“ bei Amazon.de kaufen

Nadine Shah, Engländerin mit Wurzeln in Norwegen und Pakistan, ist Meisterin darin, Themen gleichzeitig sehr ernst und durchtrieben zu behandeln, ihr 2017er-Album HOLIDAY DESTINATION war ein bahnbrechendes Werk über den Krieg und die Kunst des Verdrängens. Auf KITCHEN SINK behält sie diesen Ton bei, wechselt aber das Thema: Die Songs erzählen von Rollen und Identitäten der Geschlechter – ausgehend von vermeintlichen harmlosen Traditionen, Sexisten in der Nachbarschaft oder eben Popsong-Refrains, deren Gift ungestört Verbreitung findet.

Was die Musik so großartig macht, ist die Lässigkeit: Im Stil einer Soulsängerin erzählt Shah ihre Geschichten, die Grooves dazu stammen aus aller Welt, aus allen Genres: „Club Cougar“ bietet Electro-Tropicália, bei „Dillydally“ kann man die Dance-Moves für den Propellerheads-Hit „History Repeating“ mit Shirley Bassey auffffrischen, „Ukranian Wine“ trägt Shah mit slawischer Strenge vor, das Gesöff ist selbstverständlich nur als Kochwein benutzbar, es kommt in rauen Mengen ins Essen: der heimliche Suff, das große Kotzen: KITCHEN SINK ist ein Drittel Drama, ein Drittel Comedy, ein Drittel großartiger Pop.

KITCHEN SINK im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Nadine Shah :: Holiday Destination

Let England shake again, mit politischem Dunkelpop.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die Antithese zu Dosenravioli: das Pop-Kultur Festival in Berlin startet diese Woche

Das „Pop-Kultur“ in Berlin wird ab diesem Mittwoch wieder demonstrieren, dass ein Festival weitaus mehr sein kann als eine Aneinanderreihung von Greatest-Hits-Schleudern und routinierter Rockbetriebsamkeit.

Neue Single "Stealing Cars": Nadine Shah kehrt 2015 mit zweitem Studioalbum zurück

Nadine Shah meldet sich für kommendes Jahr mit neuem Song und Album zurück. Hört hier den Track "Stealing Cars".


Ich glaub‘ der singt vom Wald: 7 Songs, in denen es ums Klima geht
Weiterlesen