Sonic Youth In/Out/In


Three Lobed Recordings/Redeye/Bertus (VÖ: 18.3.)

von

Es ist tröstlich, das Stück „Basement Contender“ zu hören, eine von Lee Ranaldo getätigte Aufnahme des Zusammenspiels von Sonic Youth im Keller von Gordons und Moores Haus in Northampton, Massachusetts. Was die Gruppe hier vor sich herschrammelt, das kann die durchschnittliche Indie- Gitarrenband aus Goslar auch: Temposchwankungen ja, Spannungsbogen nein – ein mieser Auftakt dieser Sammlung mit fünf Tracks aus den Nullerjahren.

🛒  IN/OUT/IN bei Amazon.de kaufen

Deutlich stärker sind die beiden Quasi-Titelstücke „In & Out“ und „Out & In“, die Sammler*innen schon von einer Compilation des Labels Three Lobed kennen. Auch diese Tracks entwickeln sich aus Improvisationen, doch wirken Sonic Youth inspiriert und konzentriert – und singt Kim Gordon bei „In & Out“ verdammt cool. Bleiben noch das kurze „Machine“ von 2008, der Rohbau eines potenziellen Hits, sowie der fast zwölf Minuten lange Drone-Brocken „Social Static“. Diese kurze Platte bietet deutlich zu wenige Höhepunkte, um außerhalb der Fan-Community Relevanz zu besitzen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Dehd :: Blue Skies

Indie-Rock, der selbst die größten Schmollmöpse dazu bringt, die Welt umarmen zu wollen.

Porridge Radio :: Waterslide, Diving Board, Ladder To The Sky

Garantiert kein Easy Listening, sondern lieber Emo 2.0: Der Indie-Rock der UK-Band um Dana Margolin ist eindringlich, fordernd und manchmal...

Soak :: If I Never Know You Like This Again

Der Indie-Rock der Nordirin taucht ab in die goldenen 90er-Jahre des Musikfernsehens.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Wet Leg kommen auf Deutschland-Tour 2022 – hier die Tickets und Termine

Das britische Indierock-Duo wird sein Debüt WET LEG präsentieren.

Dinosaur Jr. und Neil Young lassen grüßen: Hört hier Palila aus Hamburg mit „Speak To The Devil“

Im November veröffentlichte das Trio aus Hamburg seine Platte ROCK'N'ROLL SADNESS, nun legen Palila weitere Songs nach.

Sonic Youth teilen überarbeitetes Live-Album HOLD THAT TIGER auf Bandcamp

Auf der 1987 in Chicago aufgenommenen und jetzt aufgefrischten Version der Live-Platte befinden sich auch vier Ramones-Cover.


Ash kündigen Reissues an – und „Free All Angels“-Tour mit Charlotte Hatherley
Weiterlesen